- © Foto: pixabay -
DAUN, 06.06.2016 - 14:45 Uhr
Auto & Technik

Beschleunigungsspur reicht nicht: Standstreifen ist tabu

(dpa/tmn) - Reicht der Beschleunigungsstreifen beim Auffahren auf die Autobahn nicht aus, darf man nicht einfach auf dem Standstreifen weiterfahren. Das teilt der Tüv Rheinland mit. Notfalls müssen die Autofahrer am Ende der Spur anhalten und warten. Denn das Reißverschlussverfahren gilt hier nicht. Der fließende Verkehr habe Vorrang. Der Tüv Rheinland rät generell beim Auffahren dazu, zügig Gas zu geben und sich mit Abstand zwischen die Fahrzeuge einzureihen.

Auf der Beschleunigungsspur darf man schneller fahren als auf der rechten Spur.


Diesen Artikel:
  • print Drucken
  • Bookmark Bookmarken

QR-Code mit dem Handy Scannen und diese(n) Seite / Artikel online Lesen:

 

Google QR Code Generator

QR Code for https://vivanty.de/auto-technik/beschleunigungsspur-reicht-nicht-standstreifen-ist-tabu

Aktuelle Ausgabe
Mai 2018 / No 48

Oops... Sie benutzen eine zu alte Browserversion. Um die Seite Korrekt darzustellen benutzen sie bitte mindestens den Internet Explorer 8.
navigateup

Für die Ansicht der mobilen INFOSAT Webseite drehen Sie bitte ihr Handy.