- © Foto: picture alliance/dpa/epa | Diego Azubel -
DAUN, 23.08.2022 - 08:05 Uhr
Auto & Technik

Das bietet FIFA+

Mitte April hat der Fußball-Weltverband FIFA eine neue Online-Plattform gestartet, die neben interaktiven Spielen, Nachrichten und Turnierinformationen auch einen reichen Fundus an Videoinhalten aus der Welt des Männer- und Frauenfußballs bietet.

Wer sich beispielsweise das komplette WM-Finale zwischen England und Deutschland aus dem Jahr 1966 mitsamt dem berühmt berüchtigten „Wembley Tor“ noch einmal in voller Länge ansehen möchte, kann das über FIFA+ (fifa.com/fifaplus) tun. Auch das WM-Finale von 2014, in dem Deutschland seinen vierten Stern geholt hat, ist in voller Länge vorhanden. Im Video-Archiv gibt es unzählige spannende Videos, auch kurze Highlight-Clips für Fußballbegeisterte. Alle Tore vom Torschützenkönig der WM 2006, Miroslav Klose, können hier genauso angeschaut werden, wie die Treffer von Gary Lineker bei der Weltmeisterschaft von 1986 in Mexiko.

„FIFA+ ist der nächste Schritt zu unserer Vision eines wirklich globalen und inklusiven Fußballs und unterstreicht den Hauptzweck der FIFA, den Fußball weltweit zu verbreiten und zu fördern“, betonte FIFA-Präsident Gianni Infantino. „Dieses Projekt markiert einen Kulturwandel. Es verändert die Art und Weise, wie Fußballfans den Fußball erleben und mit ihm interagieren wollen. Es ist ein wichtiger Teil meiner Vision 2020–2023, indem es die Demokratisierung des Fußballs beschleunigt. Wir freuen uns sehr, es mit den Fans zu teilen.“

Livespiele und FIFA-Archiv

Bis Ende 2022 überträgt FIFA+ laut eigenen Angaben 40.000 Livespiele pro Jahr von mehr als 100 FIFA-Mitgliedsverbänden aller sechs Konföderationen, darunter 11.000 Frauenspiele. FIFA+ bietet zudem Live-Berichterstattung von den europä-ischen Topligen bis zu bislang nicht abgedeckten Wettbewerben des Männer-, Frauen- und Jugendfußballs aus aller Welt. Zu Beginn sollen monatlich 1.400 Spiele übertragen werden, wobei das Angebot laufend ausgebaut wird.

FIFA+ bietet zudem insgesamt mehr als 2.000 Stunden Archivmaterial. Fans können sich somit an einem Ort alle Wiederholungen, Höhepunkte, Tore und magischen Momente ansehen. Das FIFA+ Archiv startet mit über 2.500 Videos ab den 1950er-Jahren und wird sein Angebot im Laufe des Jahres weiter ausbauen.

Im Match Center finden Fans eine Fülle an Daten von 400 Männer- und 65 Frauenwettbewerben. Dazu kommen tagesaktuelle Nachrichten aus der Welt des Männer- und Frauenfußballs. Weitere Attraktionen sind interaktive Spiele wie Abstimmungen, Quiz-, Fantasy- und Tippspiele.

Die FIFA+ Originals

FIFA+ bietet auch einzigartige Inhalte mit globalen Geschichten aus dem Männer- und Frauenfußball. Die Plattform präsentiert Dokumentarfilme, Dokuserien, Gespräche und Kurzfilme in elf Sprachen, Geschichten vom Breitenfußball bis hin zu den Nationalteams und zu ehemaligen und aktuellen Fußballlegenden aus über 40 Ländern.

Da wäre zum Beispiel „Ronaldinho: The Happiest Man in the World“ – ein exklusiver Dokumentarfilm, der bislang unveröffentlichtes Archivmaterial von einem der größten Spieler aller Zeiten zeigt. Der 90-minütige Film erzählt die Geschichte des Spielers von seinen Anfängen auf den Straßen Brasiliens bis zu seinem Aufstieg zu einem der beliebtesten Spieler der Welt. Lionel Messi, Frank Rijkaard und Carles Puyol verraten, was ihnen die FIFA-Legende bedeutet.

„Icons“ ist eine fünfteilige Dokuserie, die in 26-minütigen Episoden auf fünf prägende Momente des Frauenfußballs zurückblickt. Wendie Renard, Lucy Bronze, Asisat Oshoala, Carli Lloyd und Sam Kerr erzählen hier ihre ganz persönliche Geschichte.

Bei FIFA+ gibt es für Fußballenthusiasten eine Menge zu entdecken. Für Fans des runden Leders ist die Plattform definitiv einen Besuch wert.

FIFA+ war zum Start auf allen Web- und Mobilgeräten verfügbar. Die Plattform wird in den fünf Sprachen angeboten: Deutsch, Englisch, Französisch, Portugiesisch und Spanisch. Im Juni kommen sechs weitere Sprachen dazu.

Von Max Philipp Kegler

 


Diesen Artikel:
  • print Drucken
  • Bookmark Bookmarken
Oops... Sie benutzen eine zu alte Browserversion. Um die Seite Korrekt darzustellen benutzen sie bitte mindestens den Internet Explorer 8.
navigateup

Für die Ansicht der mobilen INFOSAT Webseite drehen Sie bitte ihr Handy.