- © Foto: TechniSat -
DAUN, 20.03.2020 - 15:15 Uhr
Auto & Technik

Digitalradio-Test: TechniSat Digitradio 4C

Bereits seit einigen Jahren verteidigt TechniSat seinen Platz als Marktführer im deutschen Markt für DAB+ Digitalradio. Damit nicht genug, verschrieb sich das Unternehmen vor einigen Jahren der Idee, Digitalradios vollständig aus eigener Hand anzubieten – in Deutschland entwickelt und im eigenen Werk am Industriestandort Deutschland produziert. Das Ergebnis: ein Erfolg. Mit dem jüngsten Neuzugang Digitradio 4C baute das Unternehmen sein Digitalradiosortiment Made in Germany auf ganze sieben Modelle aus.

Less is more

Mit Empfang für DAB+ und UKW sowie Bluetooth zur Musikwiedergabe vom Smartphone oder Tablet ist das Digitradio 4C kein eierlegendes Wollmilch-Radio, bringt aber alles mit, was ein Radio in einem modernen Haushalt unbedingt können sollte. Beim Auspacken finden wir ein edel wirkendes, vorbildlich verarbeitetes Gerät im robust lackierten Holzgehäuse, eine schraubbare Teleskopantenne und eine handliche Fernbedienung. Auch eine umfassende Dokumentation ist beigelegt. Ein Faltblatt erinnert, dass TechniSat seinen Digitalradios Made in Germany bei Registrierung 3 Jahre Garantie einräumt – das ist in der schnelllebigen Welt der Unterhaltungselektronik selten geworden.

Ausstattung und Funktionen

Übersichtlich und reduziert ist die Font des Gerätes aufgeteilt. Links und rechts eines zentralen Farbdisplays sitzen die beiden Stereolautsprecher des Soundsystems, das TechniSat in Zusammenarbeit mit dem Audiospezialisten Elac entwickelt hat. In der schwarz glänzenden Fläche, wurden neben dem angenehm wertigen eingelassenen TFT-Display noch drei Favoritentasten und eine 3,5 mm Klinkenbuchse zum Anschluss eines Kopfhörers untergebracht. Darunter in einer gebürsteten Aluminiumfläche zwei Drehdrückschalter mit angenehmer Haptik und zwei Reihen mit insgesamt acht gut beschrifteten Aluminium-Tasten, von denen eine Reihe der Modus- und Menüsteuerung und eines der Titelsteuerung eines verbundenen Bluetooth-Gerätes dient. Rückseitig findet sich neben dem Antennenanschluss auch eine 3,5mm AUX in-Schnittstelle für externe Audioquellen.

Komfortable Bedienung

Entsprechend selbsterklärend fällt die Bedienung des DIGITRADIO 4C direkt am Gerät aus. Dazu trägt auch das angenehme Farbkonzept des 8-zeiligen OSD-Menüs bei, das selbst bei langen DAB+ Programmlisten und Menüs angenehm für Übersicht sorgt. Auch die Fernbedienung ist übersichtlich angelegt und ermöglicht schnellen Zugriff auf sämtliche Funktionen des Digitalradios und die favorisierten Sender. Hierzu tragen auch die gesonderten Tastenblöcke zur Mediensteuerung oder zur Steuerung von Weck- und Sleeptimer-Funktionen bei. Dabei weisen alle Bedienelemente eine angenehm wertige Materialität und Haptik auf.

Guter Empfang

Die Anbringung der mitgelieferten Teleskopantenne ist dank eines beiliegenden Montagewerkzeugs mühelos möglich und zeigt gute Empfangseigenschaften. An den F-Stecker auf der Rückseite lässt sich auch eine externe DAB+ Antenne anschließen, sodass das DIGITRADIO 4C flexibel in allen Empfangslagen eingesetzt werden kann. Auch bei der Bluetooth 4.1-Verbindung mit A2DP zum optimierten Streaming von Audiodaten zeigt sich das Digitalradio unkompliziert und mit guter Reichweite zuverlässig.

Starker Sound

Wer sich mit dem Gedanken trägt, das DIGITRADIO 4C zu erwerben, sollte die Gelegenheit nutzen, es einfach einmal einzuschalten. Denn neben der insgesamt guten Verarbeitung und Bedienbarkeit macht vor allem auch der Sound des Made in Germany-Radios richtig Spaß. Die beiden 10 W-Breitbandlautsprecher des nach vorn gerichteten Stereo-Systems mit zwei rückwärtigen Bassreflex-Tuben sorgen für ebenso kräftigen wie fein modulierten Klang. Überdies skaliert das System sauber über die 15 möglichen Lautstärkestufen, sodass sich damit ebenso leise wie kräftig aufspielen lässt. Zugegeben, mehr als ein einzelnes ‚Optimal‘ genanntes Equalizer-Preset hätten das Gerät komfortabler gemacht. Steuerbare Höhen und Bässe sowie eine Loudness-Funktion bieten jedoch die Option zur Klangpersonalisierung.

Fazit

Das Digitradio 4C blieb bei diesem Test in so vielen Bereichen ohne Kritik, dass es schwer fällt, diesem Gerät etwas anderes, als eine rundum sehr gute Beurteilung zu geben. Vom schlichten, klassischen Design, bei dem edle Materialien in sauberer Verarbeitung Langlebigkeit versprechen, über den sehr ansprechenden Stereo-Sound, bis hin zum klug umgesetzten Bedieninterface, zu dem auch das große Farbdisplay positiv beiträgt. Mit DAB+ und UKW sowie Bluetooth und AUX in für das Audiostreaming von Smartphone, Tablet oder MP3-Player kann das in Deutschland entwickelte und gefertigte Digitalradio auch ohne Ausstattungsorgien alles, was ein Radio braucht – ein instant classic.


Diesen Artikel:
  • print Drucken
  • Bookmark Bookmarken

QR-Code mit dem Handy Scannen und diese(n) Seite / Artikel online Lesen:

 

Google QR Code Generator

QR Code for https://vivanty.de/auto-technik/digitalradio-test-technisat-digitradio-4c
Oops... Sie benutzen eine zu alte Browserversion. Um die Seite Korrekt darzustellen benutzen sie bitte mindestens den Internet Explorer 8.
navigateup

Für die Ansicht der mobilen INFOSAT Webseite drehen Sie bitte ihr Handy.