- © Foto: AdobeStock -
DAUN, 05.08.2022 - 08:44 Uhr
Auto & Technik

Energiespar-Duschköpfe im Faktencheck

Wieviel Geld lässt sich damit wirklich sparen?

(ots) Eine Energieeinsparung von 30 Prozent auf Warmwasser bei einem Wechsel hin zu einem Energiespar-Duschkopf - mit dieser Kampagne will Bundesminister Robert Habeck die Verbraucher in Deutschland motivieren, ab sofort mehr Energie einzusparen. WENKO, bekannt für innovative Haushaltswaren, hat den Faktencheck gemacht und ermittelt, wieviel Warmwasser pro Dusche durch eine Brause fließt, wieviel Energie dafür aufgewendet wird und was sich durch den Umstieg auf Energiespar-Duschköpfe wirklich sparen lässt - an Energie, Wasser und Kosten.

Etwa 13 Liter Wasser fließen pro Minute durch einen herkömmlichen Duschkopf. Bei einer Duschdauer von durchschnittlich 6 Minuten sind es damit fast 80 Liter Wasser, die durch die Leitungen rauschen - auf rund 38 Grad erwärmt. Für jeden Duschgang braucht es da ungefähr 4,2 kWh [1], damit kein kaltes, sondern angenehm warmes Wasser fließt. Die reinen Energiekosten für eine Körperreinigung bei Erwärmung des Wassers mit einer Gasbrennwerttherme: rund 38 Cent. Addiert man dann noch die Kosten fürs Wasser und Abwasser hinzu, kommt man auf insgesamt 65 Cent pro Duschgang. Mehr als die Hälfte der Duschkosten entfallen da auf die Energie. Wer sich sechs warme Duschen in der Woche gönnt, benötigt mit konventionellen Duschköpfen jeden Monat ungefähr 110 kWh an Energie, im Jahr sind das schon 1.300 kWh mit Kosten von circa 120 Euro - allein für einen Single-Haushalt. Und da liegt ein großes Sparpotenzial!

WaterSaving-Duschköpfe mit 40 Prozent weniger Wasser und Energie

Der Wechsel von herkömmlichen Brausen zu Energiespar-Duschköpfen macht sich in der Tat bemerkbar - sowohl in der Energiebilanz als auch im eigenen Portemonnaie. Bei den Duschköpfen mit sogenannter WaterSaving-Technologie von WENKO fließen bei 3 Bar Wasserdruck weniger als 8 Liter Warmwasser pro Minute durch die Brause, also pro Duschvorgang nur 48 statt 80 Liter. Das sind 40 Prozent weniger bei gewohnt hohem Komfort, weil der Wasserdruck dank des innovativen Spareinsatzes konstant bleibt. Mit solch einem WaterSaving-Duschkopf werden entsprechend nur ungefähr 2,6 kWh Energie für eine 38 Grad warme 6-Minuten-Dusche benötigt - 1,6 kWh weniger als bei herkömmlichen Modellen. Und das entlastet die deutschen Gasvorräte, die Umwelt und nicht zuletzt auch das eigene Haushaltsbudget, denn die reinen Energiekosten betragen statt 38 Cent nur noch 23 Cent pro Dusche. Damit kann ein Single, der pro Woche sechsmal duscht, seinen Energieverbrauch und die Energiekosten um ungefähr 45 Euro im Jahr senken.

Eine vierköpfige Familie kann mehr als 300 Euro einsparen

Umgerechnet auf einen Haushalt mit vier Personen, in dem fast hundertmal pro Monat geduscht wird, entspricht dies einer Energieeinsparung von rund 170 kWh und Kosten in Höhe von 15 Euro im Monat - und circa 180 Euro im Jahr. Addiert man dann noch die Ersparnis hinzu, die der geringere Wasserverbrauch bewirkt, kann eine vierköpfige Familie durch einen Duschkopf-Wechsel durchaus über 300 Euro im Jahr sparen. Eine lohnende Investition, denn die WaterSaving-Brausen von WENKO gibt es bereits ab UVP 23,99 Euro im Handel.

[1] Basis für alle Hochrechnungen ist eine Beispielkalkulation im Online-Duschkostenrechner der Verbraucherzentrale NRW ( https://www.verbraucherzentrale.nrw/duschrechner), ausgeführt am 25.07.2022. Die Parameter: Düsseldorf, Erwärmung des Wassers durch Erdgas mit Gasbrennwerttherme auf eine Temperatur von 38 Grad, sechs Minuten Duschdauer, sechs Duschen pro Woche, eine bzw. vier Personen.


Diesen Artikel:
  • print Drucken
  • Bookmark Bookmarken

QR-Code mit dem Handy Scannen und diese(n) Seite / Artikel online Lesen:

 

Google QR Code Generator

QR Code for https://vivanty.de/auto-technik/energiespar-duschk-pfe-im-faktencheck
Oops... Sie benutzen eine zu alte Browserversion. Um die Seite Korrekt darzustellen benutzen sie bitte mindestens den Internet Explorer 8.
navigateup

Für die Ansicht der mobilen INFOSAT Webseite drehen Sie bitte ihr Handy.