- © Foto: AdobeStock -
DAUN, 21.06.2022 - 16:29 Uhr
Auto & Technik

Wanderlust trotz Inflation: Reise-Apps übertreffen weltweit 1,4 Milliarden Downloads

Die Coronaauflagen der letzten zwei Jahre machten das Reisen so kompliziert wie nie. Reiselustige und Weltenentdecker mussten die Füße stillhalten und auf eine Entspannung der Situation warten. Die Folge: zeitweise leere Flughäfen und Fotoalben, die nur darauf warteten, gefüllt zu werden. Mit der Entspannung der Pandemielage geht es für viele endlich an die langersehnte Urlaubsplanung. Egal ob Inspiration für potenzielle Reiseziele, das Buchen von Flügen oder die Navigation vor Ort – auch hier ist das Smartphone nicht mehr wegzudenken. Tatsächlich planen mehr als 80 Prozent der US-Amerikaner:innen eine Sommerreise. Darüber hinaus ergab eine Studie der US Travel Association, dass die Amerikaner:innen im März 2022 95 Milliarden Dollar für Reisen ausgaben, nur 5 Prozent weniger als vor der Pandemie, was auf einen Aufschwung der Branche hindeutet. Eine aktuelle Analyse von data.ai macht deutlich, dass die Nutzung von Reise- und Navigationsapps seit Januar dieses Jahres in den Vereinigten Staaten stetig zugenommen hat, wobei die Downloads unter den Top-5-Reise-Apps in drei verschiedenen Subgenres im Jahresvergleich gestiegen sind. Ähnliche Entwicklungen sind aber auch in Europa zu beobachten. Dies zeigt, dass Verbraucher:innen ungeachtet der Inflationssorgen gerne reisen.

Reaktion auf steigende Benzinpreise: App GasBuddy verdreifacht seine Download-Zahl

Ein Nebeneffekt der Inflation sind die steigenden Benzinpreise, mit denen Autofahrer:innen momentan zu kämpfen haben. Aber auch für diese Problematik gibt es Apps, die das Leben leichter machen: Die Tankstellen-Suchmaschine GasBuddy, die Spritpreise in Echtzeit vergleicht, verdreifachte seine Downloads auf fast 2 Millionen im Jahr 2022, was einem Anstieg von 190 Prozent gegenüber dem Vorjahr entspricht. Eine Entwicklung, die auf die steigenden Benzinpreise zurückzuführen sein könnte. Fast die Hälfte der Nutzer:innen war über 45 Jahre alt, was die Besorgnis der Babyboomer zeigt. Laut App IQ von data.ai überstiegen die App-Downloads unter den Top 5 Transport- und Navigations-Apps in den ersten 18 Wochen des Jahres 2022 21 Millionen – ein Anstieg von 2 Prozent gegenüber dem Vorjahr.

Reisebüro war gestern: Download-Zahlen der Airline-Apps steigen unaufhaltsam

Das Subgenre der Fluggesellschaften verzeichnen im Vergleich zum Vorjahr den größten prozentualen Zuwachs (+54 Prozent). Auf Rang eins steht die App von United Airlines, die zu 57 Prozent von Frauen genutzt wurde, wobei 53 Prozent der Nutzer:innen zwischen 25 und 44 Jahre alt waren, also Millennials. Die Top 5 der Reiseservice-Apps verzeichneten einen Anstieg der Downloads um 34 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Diese Kategorie wurde von VRBO, einem Online-Marktplatz für Ferienwohnungen angeführt.

Verbraucher:innen trotzen Inflation: Booking(.)com verzeichnet 122 Prozent mehr Downloads

Bei der Untersuchung der Downloads und wöchentlich aktiven Nutzer von sechs ausgewählten Reise-und Unterkunftsapps (Airbnb, Booking.com, Expedia, Hopper, Hotel Tonight und Kayak) wurde deutlich, dass sich die Inflation nicht auf die App-Aktivität der Verbraucher:innen ausgewirkt hat – im Gegenteil: Von den ausgewählten Apps verzeichnete Booking.com den höchsten Anstieg seit Jahresbeginn: 122 Prozent mehr Downloads in der Woche ab dem 1. Mai 2022 im Vergleich zur Woche ab dem 2. Januar 2022. Dies deutet darauf hin, dass sich die Menschen nach Jahren der Covid bedingten Reisebeschränkungen auf die langersehnte Sommerreise vorbereiten – und dabei nach einem guten Angebot suchen.

Fazit: Apps sollen dabei helfen, erschwingliches Reisen zu ermöglichen

Insgesamt zeigt die Analyse von data.ai, dass die Verbraucher:innen trotz Inflationssorgen Reisen planen und Urlaub ohne Covid-Beschränkungen herbeisehnen. Der starke Anstieg der Downloads von GasBuddy deutet darauf hin, dass die Verbraucher:innen nach wie vor nach Möglichkeiten suchen, anstatt das Reisen und Pendeln ganz zu vermeiden, dies wenigstens auf eine erschwinglichere Art und Weise zu tun. Dies gibt App-Herausgeber:innen die Möglichkeit kreativ zu werden, wenn es darum geht, wie sie potenzielle Nutzer:innen ansprechen und binden können.


Diesen Artikel:
  • print Drucken
  • Bookmark Bookmarken

QR-Code mit dem Handy Scannen und diese(n) Seite / Artikel online Lesen:

 

Google QR Code Generator

QR Code for https://vivanty.de/auto-technik/wanderlust-trotz-inflation-reise-apps-bertreffen-weltweit-14-milliarden-downloads
Oops... Sie benutzen eine zu alte Browserversion. Um die Seite Korrekt darzustellen benutzen sie bitte mindestens den Internet Explorer 8.
navigateup

Für die Ansicht der mobilen INFOSAT Webseite drehen Sie bitte ihr Handy.