- © Foto: pixabay -
DAUN, 19.07.2019 - 11:27 Uhr
Essen & Trinken

Bauchweh von Kirschen und Wasser ist ein Mythos

(dpa/tmn) - Schon Generationen von Müttern und Großmüttern warnten: Trink nach dem Kirschenessen kein Wasser, sonst bekommst du Bauchschmerzen! Die verbreitete Küchenweisheit basiert auf der Annahme, dass sich im Darm durch die Mischung von Wasser und Kirschen oder anderem Steinobst übermäßig viele Gase bilden. Doch die Annahme ist überholt, gibt die Verbraucherzentrale Bayern Entwarnung.

Schuld an dem Mythos sei vermutlich das früher hygienisch nicht einwandfreie Trinkwasser. Keime im Trinkwasser könnten mit Hefen und Bakterien auf der Schale zu einer Zuckergärung im Magen geführt und dadurch Bauschmerzen verursacht haben. Heute gebe es keine wissenschaftliche Begründung dafür, dass man nach dem Kirschenessen auf ein Glas Wasser verzichten sollte.

Inzwischen sei das Trinkwasser von sehr guter Qualität. Die Verbraucherexperten empfehlen, Kirschen vor dem Essen gründlich zu waschen. Mögliche Keime können so von der Schale entfernt werden.


Diesen Artikel:
  • print Drucken
  • Bookmark Bookmarken

QR-Code mit dem Handy Scannen und diese(n) Seite / Artikel online Lesen:

 

Google QR Code Generator

QR Code for https://vivanty.de/essen-trinken/bauchweh-von-kirschen-und-wasser-ist-ein-mythos

Aktuelle Ausgabe
Januar 2020 / No 68

Oops... Sie benutzen eine zu alte Browserversion. Um die Seite Korrekt darzustellen benutzen sie bitte mindestens den Internet Explorer 8.
navigateup

Für die Ansicht der mobilen INFOSAT Webseite drehen Sie bitte ihr Handy.