Passend zum Frühlingsbeginn schreibt die Rezept-Idee „Das (vor)letzte Wort“ der Feinbrennerei Sasse ein weiteres stimmungsvolles Kapitel in der Geschichte rund um einen Klassiker. Passend zum Frühlingsbeginn schreibt die Rezept-Idee „Das (vor)letzte Wort“ der Feinbrennerei Sasse ein weiteres stimmungsvolles Kapitel in der Geschichte rund um einen Klassiker. - © Foto: Feinbrennerei Sasse -
DAUN, 25.01.2022 - 15:30 Uhr
Essen & Trinken

Cocktail-Rezept zum Frühlingsanfang

„Das (vor)letzte Wort“ haucht vergessenem Drink neues Leben ein

Ein Rezept, so frisch und neu wie der Frühlingsanfang: Mit der neuen Interpretation des Cocktail-Klassikers „Das letzte Wort“ stellt die Feinbrennerei Sasse eine Drink-Idee vor, die dank regionaler sowie zur Jahreszeit passender Zutaten einem vergessen geglaubten Klassiker neues Leben einhaucht. Dabei vertraut die Neuauflage „Das (vor)letzte Wort“ nicht wie gewöhnlich auf Gin als Basiszutat, sondern überrascht mit der Verwendung des mehrfach ausgezeichneten Lagerkorn von Sasse. Mit hellen Aromen wie Vanille und weißer Schokolade sorgt das Münsterländer Unikat für eine geschmackvolle Süße und Würze zugleich und taucht den Drink in angenehme, weiche Farben. Eine Kombination aus Himbeergeist und Gerlever Inspiration ist für die fruchtige Note verantwortlich und stimmt auf sonnige Frühlingstage ein. Veredelt wird das Ganze durch eine aus weißer Schokolade hergestellte Espuma, die nachhaltig in Erinnerung bleibt.

Traditionelle Drinks neu und innovativ interpretiert: „Das (vor)letzte Wort“ ist an den Cocktail „Last Word“ angelehnt, der während der Prohibition in den 1920er Jahren kreiert wurde. Nach der Zeit des landesweiten Alkoholverbots geriet der Drink in Vergessenheit – bis er viele Jahre später in einem alten Notizbuch wiederentdeckt wurde. Doch damit ist die Geschichte noch nicht vorbei und das „letzte Wort“ noch nicht gesprochen. Denn auf der Suche nach neuen Drink-Ideen und dem besten, natürlichen Geschmack findet Sasse immer wieder auch in der Vergangenheit Inspiration für Neues. Entstanden ist daraus der Drink „Das (vor)letzte Wort“. Ein Cocktail, der sich als Verbeugung vor der alten Schule versteht und zugleich Mut zur Innovation beweist. Eine perfekte Symbiose aus Alt und Neu, die Frühlingsgefühle weckt und sonnige Tage im Freien zusätzlich versüßt.

Rezept

Das (vor)letzte Wort

1 Portion

Zutaten

Für das Espuma

  • 100g weiße Schokolode
  • 125ml Milch
  • 5g Zucker
  • 100ml Sahne
  • 20 Blätter Minze

Für den Drink

  • 20ml Lagerkorn
  • 20ml Himbeergeist
  • 20ml Gerlever Inspiration
  • 20ml Zitronensaft
  • 20ml Zuckersirup
  • 2EL Espuma

Zubereitung

Für das Espuma weiße Schokolade im Wasserbad schmelzen, Milch und Zucker einrühren. Schüssel vom Wasserbad nehmen und Sahne einrühren. Über Nacht kaltstellen. Mit Minzblättern im Mixer zerkleinern. Durch ein Sieb in einen Sahnebereiter füllen. Mit einer Kapsel laden.

Für den Drink alle Zutaten bis auf Espuma mit Eiswürfeln in einem Shaker vermixen. In eine Cocktailschale abseihen. Espuma auf den Drink geben und mit einer Himbeere dekorieren. Cheers!


Diesen Artikel:
  • print Drucken
  • Bookmark Bookmarken

QR-Code mit dem Handy Scannen und diese(n) Seite / Artikel online Lesen:

 

Google QR Code Generator

QR Code for https://vivanty.de/essen-trinken/cocktail-rezept-zum-fr-hlingsanfang
Oops... Sie benutzen eine zu alte Browserversion. Um die Seite Korrekt darzustellen benutzen sie bitte mindestens den Internet Explorer 8.
navigateup

Für die Ansicht der mobilen INFOSAT Webseite drehen Sie bitte ihr Handy.