- © Foto: Walter Rau Lebensmittelwerke GmbH -
DAUN, 02.06.2020 - 12:06 Uhr
Essen & Trinken

Flammkuchen im grünen Gewand

Der Elsässer Klassiker vegetarisch-mediterran

Wenn es draußen wieder grünt, wissen wir: Endlich ist die warme Jahreszeit da. Wie könnte man das besser zelebrieren als mit leichten und leckeren Gerichten, die auch für das Auge etwas hermachen. Doch nicht nur grüner Spargel und Bärlauch bringen Abwechslung in die Küche: Auch der Elsässische Flammkuchen zeigt sich von seiner „grünen Seite“. Während der Klassiker mit Schinken, Schmand und Zwiebeln zubereitet wird, präsentiert der Margarinehersteller Deli Reform eine neue, vegetarische Version der „Tarte Flambée“. Denn immer weniger Menschen essen täglich Fleisch und entscheiden sich stattdessen bewusst für mehr Obst und Gemüse. (1) Bei dem neu kreierten grünen Flammkuchen wird ein Püree aus Rucola zum Teig gegeben. Anstelle von Schinken und Zwiebeln, dient frisches, mediterranes Gemüse als Belag. Dieses und viele weitere Rezepte finden sich auf www.deli-reform.de.

Hilter, Mai 2020. Der Geruch eines frischen Flammkuchens und das knusprige Gefühl beim Hereinbeißen – ein unvergleichliches Geschmackserlebnis. Das herzhafte Gebäck sticht nicht nur aufgrund der außergewöhnlichen Teigfarbe hervor, sondern ist in der Zusammensetzung auch sommerlich lecker. Für den grünen Teig wird Rucola mit Deli Reform Rapskernöl, reich an Omega-3-Fettsäuren, zu einem Püree verarbeitet und anschließend mit Mehl, Wasser, etwas Salz und zwei Eigelb zu einem glatten Teig verknetet. Frisches Gemüse wie Fenchel, Möhren und Zucchini verleihen dem Flammkuchen in Kombination mit Feta und frischen Kräutern den besonderen Pfiff, der nicht nur Vegetarier anspricht. Fenchel ist der heimliche Star der mediterranen Küche. Die Gemüseknolle hat ein süßliches Aroma, schmeckt leicht nach Anis und enthält zum Beispiel doppelt so viel Vitamin C wie die gleiche Menge Orangen. Im Körper unterstützt Vitamin C unter anderem den Aufbau von Bindegewebe, Zahnfleisch und Knochen. Auch Herz und Muskeln werden durch Fenchel gestärkt, da die Knolle einen hohen Anteil an Vitamin B1 aufweist. Nicht zuletzt ist das Gemüse mit 24 Kalorien pro 100 Gramm kalorien- und fettarm.

Für die Zubereitung des Gemüses wird die laktosefreie Pflanzencreme Deli Reform Einfach Kochen verwendet, diese ist zum Braten, Kochen, Backen und Verfeinern geeignet. Ein Tipp: Die Creme zeigt beim Braten den idealen Zeitpunkt an, wann das Gemüse in die Pfanne gegeben werden sollte – nämlich dann, wenn die Bläschen verschwinden. Durch ihre spezielle Rezeptur ermöglicht die Pflanzencreme ein sauberes Kochen, da sie deutlich weniger spritzt als Öl.

Mit dem Flammkuchen im grünen Gewand lassen sich die Sonnenstrahlen wunderbar kulinarisch begrüßen.

Rezept Grüner Flammkuchen mit mediterranem Gemüse

Zutaten für 4 Personen

  • 200 g Rucola
  • 30 ml + 4 EL Deli Reform Rapskernöl
  • 450 g Mehl
  • Salz
  • 2 Eigelb (Größe M)
  • 50 g Pinienkerne
  • 250 g Möhren
  • 1 rote Paprikaschote
  • 1 Zucchini
  • 1 Fenchelknolle
  • 2 EL Deli Reform Einfach Kochen
  • je 4 Stiele Thymian, Oregano und Rosmarin
  • 200 g Crème fraîche
  • 1 EL Tomatenmark
  • Pfeffer
  • 200 g Kirschtomaten
  • 1 Mango
  • 1 Schalotte
  • 4 EL Weißweinessig
  • 2 TL mittelscharfer Senf
  • 2 EL flüssiger Honig
  • 200 g Feta

Frischhaltefolie

Backpapier

Zubereitung:

Für den Teig

Rucola putzen, waschen und trocken schütteln. Hälfte Rucola und 30 ml Deli Reform Rapskernöl pürieren. Rucolapüree, Mehl, 50 ml Wasser, 1 Prise Salz und Eigelbe mit den Händen zu einem glatten Teig verkneten. Teig in Folie wickeln und ca. 30 Minuten ruhen lassen. Pinienkerne in einer Pfanne ohne Fett goldbraun rösten. Herausnehmen und auskühlen lassen.

Gemüse für den Belag vorbereiten

Möhren schälen und längs in Streifen schneiden. Paprika, Zucchini und Fenchel putzen, waschen und in Scheiben schneiden. Deli Reform Einfach Kochen in einer Grillpfanne erhitzen. Vorbereitetes Gemüse darin portionsweise kräftig anbraten. Kräuter waschen und trocken schütteln. Blättchen bzw. Nadeln abzupfen und fein hacken. Crème fraîche und Tomatenmark glattrühren. Gehackte Kräuter unterrühren. Mit Salz und Pfeffer würzen. 

Teig ausrollen und belegen

Anschließend den Teig aus der Folie wickeln und vierteln. Teigviertel jeweils auf einer bemehlten Arbeitsfläche dünn ausrollen und jeweils mit der Tomatencreme bestreichen. Jeweils mit dem gebratenen Gemüse belegen. Teigviertel auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech geben. Nacheinander im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 200 °C / Umluft: 175 °C / Gas: s. Hersteller) ca. 15 Minuten backen.

Tomaten waschen und halbieren. Mango vom Stein schneiden. Fruchtfleisch schälen und würfeln. Schalotte schälen und würfeln. 4 EL Deli Reform Rapskernöl in einem kleinen Topf erhitzen. Schalotte darin andünsten. Vom Herd nehmen. Essig, Senf und Honig unter die Schalottenwürfel rühren. Mit Salz und Pfeffer würzen. Rest Rucola, Mango, Tomaten und lauwarmes Dressing vermengen.

Verfeinern

Feta grob zerbröseln. Flammkuchen aus dem Ofen nehmen und anrichten. Mit gerösteten Pinienkernen bestreuen. Salat in Schalen anrichten. Flammkuchen und Salat mit zerbröseltem Feta bestreuen.

Eine Portion des Flammkuchens enthält ca. 970 Kalorien. Die Zubereitungszeit beträgt etwa eine Stunde.

(1)Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (2019): Deutschland, wie es isst. Der BMEL Ernährungsreport 2019, Berlin.

 


Diesen Artikel:
  • print Drucken
  • Bookmark Bookmarken

QR-Code mit dem Handy Scannen und diese(n) Seite / Artikel online Lesen:

 

Google QR Code Generator

QR Code for https://vivanty.de/essen-trinken/flammkuchen-im-gr-nen-gewand
Oops... Sie benutzen eine zu alte Browserversion. Um die Seite Korrekt darzustellen benutzen sie bitte mindestens den Internet Explorer 8.
navigateup

Für die Ansicht der mobilen INFOSAT Webseite drehen Sie bitte ihr Handy.