- © Foto: Yumbau -
DAUN, 19.06.2019 - 15:31 Uhr
Essen & Trinken

Gesundes Fast Food: Asiatische Dim Sum und Soßen ohne Zucker, Zusatzstoffe & Glutamate

Das Münchner Start-Up Yumbau produziert asiatische Dim Sum und Soßen. Die in der fernöstlichen Esskultur tiefverwurzelten Teigtaschen erfreuen sich auch in Deutschland einer immer größeren Beliebtheit. Kevin und Ivy, die Gründer von Yumbau, lernten sich bei einem Mentorprogramm für ausländische Studenten an der TU München kennen. Im folgenden Interview berichten die beiden Jungunternehmer, wie es von einem Treffen an der Uni zur Gründung eines Food-Unternehmens kam, das mittlerweile den Einzel- und Großhandel sowie die Gastronomie beliefert.

„Kevin, Yumbau ist ein interessanter Mix: asiatische Rezepturen mit westlicher Ernährungskultur. Was genau sind Dim Sum und wie kam es zu der Idee, Dim Sum für den Handel herzustellen?“

Kevin: „Ich reise sehr gerne, genieße authentische Gerichte und lerne neue Kulturen kennen. Leckeres Essen mit transparenten, echten Zutaten ist für mich sehr wichtig. Nachdem Ivy und ich uns an der Uni kennengelernt hatten, hat sie regelmäßig Dim Sum für mich und weitere Studienfreunde zubereitet. Die haben fantastisch geschmeckt! Dim Sum sind asiatische Teigtaschen, die in Bambuskörbchen gedämpft, manchmal auch frittiert werden und mit den unterschiedlichsten Füllungen serviert werden. Ivy kommt aus einer traditionellen chinesischen Familie. Jedes Familienmitglied half an den Wochenenden, den Teig zu kneten, die Füllung vorzubereiten, die Dim Sum zu formen und die Soßen zu mischen. Dim Sum repräsentieren die Wärme ihrer Heimat, schöne Kindheitserinnerungen sowie das Gefühl von Glück und Harmonie. Also dachten wir uns, dass es genial wäre, wenn es schon fertige, aber wirklich authentische und natürliche Dim Sum und Soßen ohne Zusatzstoffe auch in Europa zu kaufen gäbe. So war die Idee zu Yumbau geboren! Dabei war es uns besonders wichtig, dass unsere Dim Sum ohne Zusatzstoffe und Glutamate auskommen und die Zubereitung unkompliziert und schnell geht. Und wir haben festgestellt, dass es eine große Nachfrage an Premium Dim Sum gibt. Immer mehr Menschen möchten sich gesund ernähren, ohne dabei Stunden in der Küche verbringen zu müssen. Wir wollen zeigen: Gesund ist lecker!“

„Ivy, Dim Sum bedeutet auf Deutsch „Herzerwärmer“. Warum sind eure Dim Sum besondere Herzerwärmer?“

Ivy: „Wir haben mehr als drei Jahre damit verbracht, die richtigen Zutaten, Techniken und Rezepte für unsere Yumbau Dim Sum zu finden und zu entwickeln. Wir prüfen jede einzelne Zutat, kontrollieren, dass sie keinen zusätzlichen Zucker, künstliches Glutamat, Konservierungs- oder andere Zusatzstoffe enthalten. Bei der Herstellung gehen wir keine Kompromisse in Bezug auf Qualität ein, um sicherzustellen, dass die frischen Zutaten zu leckeren Dim Sum führen. So gewährleisten wir, dass jeder Dim Sum, den Sie verzehren, Ihr Herz erwärmen wird.“

„Kevin, welche Sorten bzw. Geschmacksrichtungen bietet ihr an? Wird es noch weitere Geschmacksrichtungen geben, z. B. etwas Süßes?“

Kevin: „Wir bieten drei vegane und drei fleischige Dim Sum an: aromatische Steinpilze & Mu-Err (grün), authentische Aubergine & Trüffel (lila), frische Spinat & Shiitake (orange), saftige Rindfleisch & Chinakohl (rot), würzige Hähnchen & Curry (gelb) sowie klassische Schwein & Weißkraut (weiß) Dim Sum. Wir planen weitere Sorten, z. B. arbeiten wir an einer süßen Sorte mit cremigem Ricotta, Marsala und Goji ohne zusätzlichen Zucker. Ein ganz besonderer Dim Sum, mit dem wir gerade den Weltrekord für den teuersten Dim Sum erhalten haben, ist unser Blue Diamond Dim Sum, welcher durch Kunden in St. Moritz inspiriert wurde.“

„Das hört sich spannend an. Ivy, eure Dim Sum zeichnen sich dadurch aus, ohne Zucker, Zusatz- und Konservierungsstoffe hergestellt zu werden. Wie bleiben sie ohne diese Stoffe haltbar?“ 

Ivy: „Wir produzieren sie mit frischen, natürlichen und schmackhaften Zutaten und frieren sie sofort nach der Produktion ein. Deswegen schmecken sie so frisch, wenn man sie in nur 5 Minuten zubereitet hat!“

„Kevin, woher kommt euer Verständnis für nachhaltige und gesunde Küche? Und auch bei der Verpackung achtet ihr auf Nachhaltigkeit. Wie schafft ihr das?“

Kevin: „Persönlich habe ich schon immer lieber natürliche Lebensmittel mit transparenten Zutaten eingekauft. Ein wichtiges Motiv für die Gründung von Yumbau war der zunehmende Kunststoffmüll in der Umwelt, vor allem in den Meeren. Ivy und ich wollten als Konsumenten Verantwortung übernehmen und handeln. Wir fragten uns, ob die Welt noch ein schlechtes Lebensmittel und noch mehr Verpackungsmüll braucht. Unsere Antwort lautete: Nein! Die Menschen sind es müde, natürliche Lebensmittel in Plastikverpackungen zu sehen. Unsere Yumbau Dim Sum Verpackungen sind deswegen aus Papier und die Soßen in Glasflaschen.

„Ivy, Yumbau kommt aus eurer hauseigenen Manufaktur. Werden die Produkte handverlesen und verpackt?“

Ivy: „Ja, Teil unserer Qualitätssicherung ist die Sichtung und Prüfung jedes einzelnen Dim Sum sowie die der Soßenflaschen. Dies wird direkt nach der Produktion gemacht und ein zweites Mal, bevor wir diese per Hand verpacken oder abfüllen.“ 

„Kevin, Yumbau klingt geradezu revolutionär: Gesundes Fast Food. Die Dim Sum sind innerhalb von 5 Minuten zubereitet und enthalten nur gesunde Zutaten. Habt ihr eure regionalen Partner selbst ausgesucht und kontrolliert ihr die Qualität der Zutaten?“

Kevin: „Wir werden oft gefragt, wie unser Geheimnis lautet,  dass wir ohne Zucker und künstliche Zusätze solch feine Dim Sum und Soßen anbieten können. Unser Geheimnis ist kein Geheimnis: Wir haben die besten regionalen Partner ausgewählt und benutzen nur handverlesene Ware. Unser Slogan ist: „Qualität, Qualität und nochmals Qualität”.“

„Ivy, wo kann man eure Produkte kaufen oder bestellen?“

Ivy: „Unsere Produkte sind bisher nur bei ausgewählten Händlern verfügbar. So bieten wir sie bei unserem Partner „Käfer Feinkost“ und „Rewe City Dell" in München, „Rewe Stanislawski & Laas“, „Rewe Glasmeyer“, „Rewe Ide“  und „Edeka Niemerszein“ in Hamburg sowie „Kaufhaus Lestra” in Bremen an. Wir planen für dieses Jahr, in vielen weiteren Märkten vertreten zu sein und geben laufend Updates auf unserer Website. Wir wollen erreichen, dass gesundes chinesisches Essen für alle zugänglich ist.“


Diesen Artikel:
  • print Drucken
  • Bookmark Bookmarken

QR-Code mit dem Handy Scannen und diese(n) Seite / Artikel online Lesen:

 

Google QR Code Generator

QR Code for https://vivanty.de/essen-trinken/gesundes-fast-food-asiatische-dim-sum-und-so-en-ohne-zucker-zusatzstoffe-glutamate

Aktuelle Ausgabe
August 2019 / No 63

Oops... Sie benutzen eine zu alte Browserversion. Um die Seite Korrekt darzustellen benutzen sie bitte mindestens den Internet Explorer 8.
navigateup

Für die Ansicht der mobilen INFOSAT Webseite drehen Sie bitte ihr Handy.