- © Foto: HITCHCOCK/Julia Skowronek -
DAUN, 24.11.2022 - 11:27 Uhr
Essen & Trinken

Rezept: Kichererbsen-Curry mit Kurkuma

An kalten Tagen gibt es nichts Leckereres als ein warmes Curry. Wie wäre es mal mit einem Kichererbsen-Curry mit Kurkuma?

Zutaten (Für 4 Personen):

  • 1 Zwiebel
  • 1/2 Blumenkohl
  • 2 Süßkartoffeln
  • 2 grüne Chilis
  • 1 Bund Koriander
  • 1 Dose Kichererbsen (400 g)
  • 2 EL neutrales Öl
  • 2 EL schwarze Senfkörner
  • 1 TL Tomatenmark
  • 1 Dose Pizzatomaten
  • 1 l Gemüsebrühe
  • 2 EL HITCHCOCK Bio Kurkumasaft
  • 250 g Basmatireis
  • Salz
  • 1 EL Garam Masala

1. Die Zwiebel fein würfeln. Blumenkohl in mundgerechte Röschen teilen. Süßkartoffeln in Würfel und Chilis in Ringe schneiden. Den Koriander grob hacken. Kichererbsen abgießen und kalt abbrausen.

2. Öl erhitzen und die Zwiebelwürfel darin anbraten. Senfkörner, Chilis, Blumenkohl und Süßkartoffeln zugeben und etwa 5 Minuten mitbraten. Das Tomatenmark unterrühren. Mit Pizzatomaten und Gemüsebrühe aufgießen. Kichererbsen und Kurkumasaft dazugeben. Das Curry etwa 10 - 15 Minuten kochen, dabei häufig rühren. Eventuell Gemüsebrühe nachgießen.

3. Inzwischen den Reis laut Packungsanweisung garen.

4. Das Kichererbsen-Curry mit Salz und Garam Masala abschmecken. Zusammen mit dem Reis anrichten und mit Koriander bestreuen.

Zubereitungszeit: 45 Minuten

Schwierigkeitsgrad: mittel

Tipp: Das Curry am besten einige Stunden vor dem Servieren zubereiten. Die Aromen können sich so gut mit dem Gemüse verbinden und der Geschmack wird noch intensiver und harmonischer. Ein Klecks Sojajoghurt passt ebenfalls prima dazu.

 


Diesen Artikel:
  • print Drucken
  • Bookmark Bookmarken
Oops... Sie benutzen eine zu alte Browserversion. Um die Seite Korrekt darzustellen benutzen sie bitte mindestens den Internet Explorer 8.
navigateup

Für die Ansicht der mobilen INFOSAT Webseite drehen Sie bitte ihr Handy.