DAUN, 11.11.2015 - 14:07 Uhr
Essen & Trinken

Rezept: Rinderflet in Teriyaki-Marinade mit buntem Gemüse und Reis

Es muss nicht immer der Klassische Sonntagsbraten sein – Rinderfilet kann auch in der asiatischen Variante im Wok zubereitet werden.

Zutaten für sechs Personen: 720 g Rinderfilet210 g dunkle Sojasauceschwarzer Pfeffer aus der Mühle1 TL Wok Gewürz210 ml Brühe1 Knoblauchzehe gehackt1 1⁄2 TL Ingwer – gerieben mit der Feinreibe80 ml helle Sojasauce60 ml geröstetes Sesamöl50 ml Pflanzenöl4 EL Reisessig1 1⁄2 TL gehackte Petersilie210 g gemischte Paprika in Streifen100 g Shiitake Pilze (geviertelt)120 g Zuckerschoten80 g Bambussprossen120 g Sojasprossen30 g Ingwer gehackt60 g Sesamöl5 g Kartoffelstärke und etwas kaltes Wasser

Zubereitung:Das Filet in dünne Scheiben schneiden. Mit der Sojasauce und dem Wok-Gewürz vermischen und zwei Stunden kühl stellen. Für die Vinaigrette die Brühe in einen Topf geben, Knoblauch und frisch geriebenen Ingwer hinzufügen und bei mittlerer Hitze auf die Hälfte reduzieren. Mit Sojasauce, Öl und Essig verrühren. Die gehackte Petersilie untermischen.

40 g Sesamöl in einem Wok erhitzen. Das Fleisch mit etwas Kartoffelstärke vermischen und im heißen Öl anbraten, dann herausnehmen. 20 g Sesamöl im Wok erhitzen, den gehackten Ingwer, Paprika, Pilze und Zuckerschoten zugeben und kurz anbraten.

Mit etwas Brühe ablöschen. Die Sojasprossen und Bambussprossen zugeben und unter ständigem Wenden ganz kurz dünsten. Das Fleisch untermischen, ein paar Tropfen Stärke zugeben und das Gericht mit dem Reis in einer Schale anrichten.Zum Schluss die Vinaigrette darüber geben und servieren. (Quelle: Rösle)


Diesen Artikel:
  • print Drucken
  • Bookmark Bookmarken
Oops... Sie benutzen eine zu alte Browserversion. Um die Seite Korrekt darzustellen benutzen sie bitte mindestens den Internet Explorer 8.
navigateup

Für die Ansicht der mobilen INFOSAT Webseite drehen Sie bitte ihr Handy.