QR-Code mit dem Handy Scannen und diese(n) Seite / Artikel online Lesen:

 

Google QR Code Generator

QR Code for https://vivanty.de/heft-archiv/2018/november

Heftübersicht

Ausgabe November 2018 / No 54

TOPTHEMA

Dubai Special

Von Drohnen-Taxis bis hin zu Mars Living Hubs ist die „Smart City of the Future“ der restlichen Welt um mindestens 10 Jahre voraus. Die Stadt, deren Bevölkerung zu über 80 Prozent aus Expats besteht, bietet ihren Einwohnern beste Voraussetzungen für eine gute Work-Life Balance. Aber auch bloß für einen verlängerten Sommer ist die Destination während der trüben Winterzeit ein überaus attraktives Urlaubsziel – vivanty gibt die besten Tipps rund um Ihren Aufenthalt in den Vereinigten Arabischen Emiraten.

Jetzt bestellen und vivanty lesen E-Paper Druck-Ausgabe Abo
Topthemen des Monats

Wein aus Deutschland

Edle Tropfen von Mosel und Saale-Unstrut erleben zur Zeit einen großen Aufschwung.

Der Kaffee-Krieg

Der Schweizer Lebensmittelriese Nestlé war jahrelang unangefochtene Nummer eins im Kaffeemarkt. Nun wird der Platzhirsch von verschiedensten Seiten angegriffen. Der Verbraucher darf sich freuen.

Wie glücklich sind Hundertjährige? – Interview mit Daniela Jopp

In Deutschland leben derzeit rund 16.500 Menschen, die 100 Jahre und älter sind (im Jahr 2000 waren es noch unter 6.000). Daniela Jopp, Professorin für Psychologie an der Universität Lausanne und Altersforscherin aus Emmendingen, hat die Lebensqualität Hundertjähriger erforscht und verrät, warum sie trotz Gesundheitsprobleme häufig glücklich sind.

„Da musste ich einfach mitmachen“ – Interview mit Jürgen Vogel

Heimspiel für Jürgen Vogel: Als tougher Hamburger TV-Kommissar darf der preisgekrönte Schauspieler endlich in seiner Geburtsstadt für Recht und Ordnung sorgen - und mit Schmackes gegen das Böse kämpfen. In der zweiten Staffel der aufwendig produzierten, internationalen Krimiserie „The Team“ ermittelt eine neue Europol-Polizeieinheit aus Deutschland, Dänemark und Belgien über die Staatsgrenzen hinweg. Der 50-jährige Charaktermime stellt den deutschen Part des engagierten Polizeitrios und beweist, dass er auch zwischen zwei starken Frauen seinen Mann steht. Das ZDF zeigt „The Team II“ ab 21.10. in vier Doppelfolgen, sonntags 22 Uhr.

Spaßmobil mit Retro-Charme: 70 Jahre Porsche 356

Er sieht stylish aus und ist ein echtes Spaßmobil. Damit hat der 356 alles, was man von einem Porsche erwartet. Kein Wunder, schließlich hat mit ihm vor 70 Jahren die Geschichte des Sportwagenklassikers begonnen.

weitere Themen der Ausgabe

Der Mustang vom Rhein: Der Ford Capri feiert Geburtstag

Die Amerikaner hatten den Ford Mustang, doch die Europäer mussten nicht nur mit Taunus & Co. vorlieb nehmen. Denn als zum Ende des Jahrzehnts die Gesellschaft die Revolution probt, wachten auch die Produktplaner am Rhein auf und antworteten mit dem Capri.

70 Jahre Citroën 2CV

Die legendäre Ente feiert 70. Geburtstag. In den Sechzigern gebaut als einfaches Auto für einfache Leute und später zum ebenso beliebten wie bezahlbaren Gebrauchten für Schüler und Studenten abgestiegen, steht der Citroën 2CV bei Sammlern heute hoch im Kurs.

Avantgarde im Zeichen des Löwen: 50 Jahre Peugeot 504

Er war seiner Zeit um Jahre voraus. Denn als Peugeot 1968 den 504 lancierte, wirkte die Limousine wie aus einer anderen Ära. Kein Wunder, dass der Wagen schier ewig gebaut wurde und es so zum Millionär geschafft hat.

Selbstfahrende A utos: Ford gründet „Ford Autonomous Vehicles LLC“

Die Ford Motor Company hat die Gründung der Ford Autonomous Vehicles LLC bekannt gegeben. Es handelt sich dabei um eine neue Organisation, deren Aufgabe es ist, die Entwicklung von selbstfahrenden (autonomen) Fahrzeuge einschließlich ihrer Markteinführung voranzutreiben, um die sich bietenden Marktchancen bestmöglich zu nutzen. Das neue Unternehmen ist in den USA eingetragen und ist auf dem Corktown-Campus von Ford in Detroit ansässig.

5G-Netz: Neue Milliarden für den Staat

Die Bedingungen für die geplante Auktion der 5G-Lizenzen werden zurzeit kontrovers diskutiert. Zum einen will man aus der Vergangenheit lernen und zum anderen will der Staat aber auch Kasse machen.

Datenbrillen: Ich sehe was, was du nicht siehst

Im Wohnzimmer haben sich Datenbrillen noch nicht durchgesetzt. Dafür nutzen nun immer mehr Unternehmen die Technologie.

Unimoke von Urban Drivestyle: Easy-Rider statt Ballermann

Das Unimoke von Urban Drivestyle sieht aus wie ein Moped, ist aber ein Pedelec. Erfunden wurde es auf der Baleareninsel Mallorca. Inzwischen ist das Startup wegen des großen Erfolgs teilweise nach Berlin umgezogen. Und mit Andreas Kranki (39) kam ein bestens vernetzter IT-Profi als CEO an Bord.

„ Kann man sich in Alexa verlieben?“ – Interview mit Dave Limp

Amazons Hardware-Manager Dave Limp über die Science-Fiction-Serie „Star Trek“ als Inspiration für die Entwicklung des Sprachcomputers, die Zukunft künstlicher Intelligenz und soziale Defizite des digitalen Assistenten.

Hoch hinaus: Aufzüge der Zukunft

Im schwäbischen Rottweil werden die Aufzüge der Zukunft entwickelt. In einem 246 Meter hohen Turm rasen sie mit bis zu 18 Metern pro Sekunde durch den Schacht. Sie nutzen die Technik der Magnetschwebebahn Transrapid.

Pandora: „Wir wissen genau, woher unsere Diamanten kommen“

Auch Schmuckhersteller sollen nachhaltiger produzieren. Pandora will mit gutem Beispiel voran gehen. In der neuen Kollektion lässt sich ein synthetischer Amethyst kaum noch von einem natürlichen unterscheiden.

USM – Möbel für die Ewigkeit

Das Schweizer Unternehmen USM produziert mit seinem Möbelbausystem USM Haller seit über 50 Jahren einen Designklassiker, der aus der Not entstand.

„Wir pflegen einen Dussmann-Spirit“ – Interview mit Wolfgang Häfele

Wolfgang Häfele, Vorstandschef des Dienstleistungskonzerns, über zufriedene Mitarbeiter, Catherine Dussmann und Flüchtlinge.

Deutschland im Blick: Serie Teil 7 I Pulsierende Städte

Die Zahl der Menschen in unseren Städten ist über den Tag verteilt nicht immer gleich. Weil sich hier die Arbeitsplätze konzentrieren, steigt sie in 69 von 80 Großstädten tagsüber mehr oder weniger stark an. Das macht die aktuelle Karte des Leibniz-Instituts für Länderkunde auf einen Blick deutlich.

Gotteshaus im Laserlicht: Wie das Ulmer Münster mit Hightech saniert wurde

Es ist ein nationales Denkmal, die höchste Kirche der Welt – und ein Musterbeispiel für moderne Steinrestaurierung: das Ulmer Münster. Zurzeit arbeitet ein Steinmetz-Team an der Sanierung des Hauptturms.

Zahlen bitte I Unsere Welt in Zahlen – Teil 8: Pilze

Pilze gehören zu den ältesten und häufigsten Lebewesen auf der Erde, sind aber im Vergleich zur Tier- und Pflanzenwelt kaum erforscht.

Georgine von den Steinen: Mit hundert mehr Narrenfreiheit

Georgine von den Steinen aus Basel ist 100 Jahre alt. Die erste Hälfte ihres Lebens widmete sie ihrer Familie, die zweite ihrer Berufung – der Arbeit mit Legasthenikern.

Reparieren, warten, justieren: Uhrmacher brauchen eine ruhige Hand

Bleibt die Uhr stehen, kümmert sich darum ein Fachmann mit Fingerspitzengefühl und Lupe. Uhrmacher sind weltweit gefragt. Es ist ein traditionelles Handwerk mit Zukunft.

Was nach der Armbanduhr kam: Von Smartwatches und Fitnesstrackern

Unter den Wearables gibt es zwei Favoriten: Fitnesstracker sind Millionenseller und Smartwatches gehören mindestens bei Technikbegeisterten zur Grundausstattung. Die Uhrzeit zeigen beide Arten fast immer an, sonst müssen Käufer aufs Detail achten.

Lümmeln im Wohnzimmer, quatschen in der Küche – Wie Deutschland lebt

Wie wohnen eigentlich die Nachbarn? Natürlich sagt sich jeder gerne: So wie bei mir sieht es nur bei mir aus. Doch tatsächlich gibt es eine starke Tendenz zu einer Durchschnittseinrichtung. Eine Reise durch die einzelnen Wohnräume.

Nach vier Wochen darf die Socke in den Müll – Interview mit Gunda Borgeest übers Aufräumen

T-Shirts sollte man rollen und Spannbetttücher falten. Gunda Borgeest hilft Menschen beim Aufräumen und hat erlebt, wie eine ordentliche Küche den Geist befreit.

„Ich starrte das Telefon an, das nicht klingelte“ – Interview mit Laura Tonke

Als die Angebote ausblieben, jobbte sie in einer Videothek – sie hat halt kein Sat 1-Gesicht. Schauspielerin Laura Tonke über Albträume mit Despoten und die Vorteile der Dummen.

Peter Kurth: Von wegen Schwabylon

Der Schauspieler Peter Kurth („Babylon Berlin“) hat derzeit viel zu tun – er erholt sich in Prenzlauer Berg, in den Cafés oder auf dem Rad.

„Mich interessiert nicht, ob Pornografie gut oder schlecht ist“ – Interview mit David Simon

David Simons Fernseharbeit gilt seit seiner herausragenden Serie „The Wire“ um die Korruption städtischer Institutionen in Amerika vielen als eine Art soziales Gewissen des US-Fernsehens. Mit „The Deuce“ hat er nun für seinen Haussender HBO den Aufstieg der Porno-Industrie nachgezeichnet, erneut als Porträt des Raubtierkapitalismus, der bei uns bis Ende Oktober auf Sky zu sehen ist.

Süße Früchtchen: Als Marmelade oder Fruchtaufstrich

Fruchtgenuss auch nach dem Sommer? Als Marmelade oder Fruchtaufstrich lassen sich Beeren und Zitrusfrüchte leicht haltbar machen und nach Lust und Laune naschen. Den süßen Brotaufstrich gibt es auch in Bioqualität – gesünder macht ihn das Siegel allerdings nicht.

Buchtipp: 1 Hot Dog und 2 Sterne + Rezepte

Regelmäßige Besuche in Sternerestaurants sind für viele Menschen eher unerschwinglich. Da bietet sich ein stilvolles Essen zu Hause an. Mit der Expertise des Sternekochs Bobby Bräuer kann jetzt auch der Hobbykoch die Gourmetküche in den eigenen vier Wänden genießen. Die über 70 Rezepte mit dem kompetenten Wissen und der Kreativität eines der besten internationalen Köche sind einfach und für jeden umsetzbar.

Buchtipp: One Pot Soulfood + Rezepte

Kann man Glück essen? Aber ja: Butterweich geschmortes Rindfleisch, knusprig-würziger Chili-Cheese-Auflauf oder saftig-süßer Aprikosencrumble sind wahre Gute-Laune-Garanten. Diese und über 80 weitere essbare Therapeuten – mal herzhaft, mal süß – sind nun in einem Buch versammelt: One Pot Soulfood!

Buchtipp: Das Original Sacher Kochbuch

Nach Erscheinen des erfolgreichen original Sacher-Backbuchs und seinem Blick auf das Geheimnis der SACHERTorte (auch wenn das Original nach wie vor streng geheim ist), bietet das weltbekannte Hotel SACHER ein neues Schmankerl: Das Traditionshaus öffnet die Türen zu seinen Küchen. Ganz im Sinne der SACHER-Philosophie findet man hier sowohl traditionelle österreichische Rezepte als auch moderne Kompositionen von Zutaten und Zubereitungsweisen.

Restauranttest: Laut, lässig, legère – Cookies, Berlin

Für jeden Fressverrückten symbolisiert der November – oder manchmal auch der Dezember – pure Spannung, denn dann steht der Michelin mit seiner neuesten Ausgabe auf der Matte. In unserer Community werden die potenziellen Auf- und Absteiger immer heiß diskutiert, doch ab und an werden auch wir von Auszeichnungen überrascht, die niemand auf dem Schirm hatte. Besonders häufig passiert dies im gastronomisch dichten Berlin. So auch im vergangenen Jahr, als das ausschließlich vegetarisch ausgerichtete „Cookies Cream“ mit einem Stern geadelt wurde. Also stehen wir heute vor der Behrenstraße 55 im touristisch belebten Teil von Berlin-Mitte.

Restauranttest: Schanzensprung – Schanz, Piesport

Schön isses hier, an der Mosel. Von der Rückbank unseres Taxis lassen wir die Blicke schweifen und sind von der Landschaft direkt ein bisschen verzaubert. Wie das so ist, wenn man als Städter ins idyllische Hinterland reist. Alles so grün und sonnig, mit sanft geschwungenen Hügeln und schmalen Straßen, die sich malerisch zwischen Weinbergen und Kuhweiden schlängeln. Ja, doch, ein paar Tage könnten wir es hier gut aushalten. Insbesondere in Piesport, unserem Reiseziel. Dort steht das Weinhaus Schanz, ein Familienbetrieb, der nicht zuletzt durch den Filius Thomas Schanz zu Ruhm kam – der nämlich erkochte im hauseigenen Gourmetrestaurant binnen weniger Jahre zwei Sterne

Restauranttest: Überraschung in Eindhoven – Zarzo, Eindhoven

Mit unseren Fresstouren ist das immer so eine Sache. Die wichtigen Stationen sind als Anlass der Reisen meist schnell ausgewählt und gebucht. Schwieriger wird es bei den Restaurants für „Zwischendurch“, denn auch wenn abends ein berühmter Zwei- oder Dreisterner ansteht müssen wir ja mittags etwas essen, um nicht vom Fleisch zu fallen. Und da ist die Auswahl oft ein Glücksspiel, weil es bei vielen Lokalen nur wenig qualitative Anhaltspunkte gibt – selbst ein Stern garantiert nicht automatisch ein tolles Erlebnis. So hatte auch das Zarzo in Eindhoven unser Interesse vor allem deshalb geweckt, weil Inhaber und Küchenchef Adrian Zarzo aus der Kaderschmiede von Jonnie Boer stammt.

Jetzt bestellen
und vivanty lesen
E-Paper Druck-Ausgabe Abo
Inhaltsverzeichnis
Wirtschaft und Business

„ Kann man sich in Alexa verlieben?“ – Interview mit Dave Limp

Hoch hinaus: Aufzüge der Zukunft

Pandora: „Wir wissen genau, woher unsere Diamanten kommen“

USM – Möbel für die Ewigkeit

„Wir pflegen einen Dussmann-Spirit“ – Interview mit Wolfgang Häfele

Der Kaffee-Krieg

Dubai Special: Der EXPO 2020 Masterplan – Die vernetzte Zukunft startet in ...

Automobile

Der Mustang vom Rhein: Der Ford Capri feiert Geburtstag

70 Jahre Citroën 2CV

Avantgarde im Zeichen des Löwen: 50 Jahre Peugeot 504

Spaßmobil mit Retro-Charme: 70 Jahre Porsche 356

Dubai Special: „Dubai Car Crazy“ – Top-Attraktionen für ...

Selbstfahrende A utos: Ford gründet „Ford Autonomous Vehicles LLC“

Technik & Entertainment

5G-Netz: Neue Milliarden für den Staat

Datenbrillen: Ich sehe was, was du nicht siehst

Unimoke von Urban Drivestyle: Easy-Rider statt Ballermann

Dubai Special: Reinventing Urban Mobility – Das Flug-Taxi made in Germany

Dubai Special: Willkommen in der Zukunft

Essen und Trinken

Dubai Special: Dubai Bleu Blanc – Interview mit David Myers

Wein aus Deutschland: Neue Rebsorten gegen den Klimawandel

Wein aus Deutschland: Der Wein des Hohen Nordens

Wein aus Deutschland: Aufschwung an Elbe und Saale-Unstrut

Wein aus Deutschland: „Aanen holen eich noch!“ – Wein und Weinführungen ...

Süße Früchtchen: Als Marmelade oder Fruchtaufstrich

Buchtipp: 1 Hot Dog und 2 Sterne

Buchtipp: One Pot Soulfood

Buchtipp: Das Original Sacher Kochbuch

Restauranttest: Laut, lässig, legère – Cookies, Berlin

Restauranttest: Schanzensprung – Schanz, Piesport

Restauranttest: Überraschung in Eindhoven – Zarzo, Eindhoven

Literatur und Kultur

„Ich starrte das Telefon an, das nicht klingelte“ – Interview mit Laura ...

Peter Kurth: Von wegen Schwabylon

„Da musste ich einfach mitmachen“ – Interview mit Jürgen Vogel

„Mich interessiert nicht, ob Pornografie gut oder schlecht ist“ – ...

Touristik

Dubai Special: Dubai – Smart City of the future

Dubai Special: Ein Upgrade für Ihren Sommer

Dubai Special: Wahlheimat Dubai – Ein lohnsteuerfreier Platz an der Sonne

Dubai Special: Work-Life-Balance in Dubai

Dubai Special: Tipps für preisattraktiven Urlaub im Emirat

Dubai Special: Das Dubai Shopping-1x1

Dubai Special: Dubai News

Zeitzeiger

Reparieren, warten, justieren: Uhrmacher brauchen eine ruhige Hand

Was nach der Armbanduhr kam: Von Smartwatches und Fitnesstrackern

Lifestyle

Lifestyle-News

Lümmeln im Wohnzimmer, quatschen in der Küche – Wie Deutschland lebt

Nach vier Wochen darf die Socke in den Müll – Interview mit Gunda Borgeest ...

Dubai Special: Polo – Sport der Könige

Dubai Special: Wie man beim Polospielen lernen cool aussieht – Interview mit ...

Wissenschaft & Geschichte

Deutschland im Blick: Serie Teil 7 I Pulsierende Städte

Gotteshaus im Laserlicht: Wie das Ulmer Münster mit Hightech saniert wurde

Wein aus Deutschland: Neuer Wein aus dem Bakterienzoo

Zahlen bitte I Unsere Welt in Zahlen – Teil 8: Pilze

Georgine von den Steinen: Mit hundert mehr Narrenfreiheit

Wie glücklich sind Hundertjährige? – Interview mit Daniela Jopp

GANZES INHALTSVERZEICHNIS

Aktuelle Ausgabe
Dezember 2018 / No 55

Oops... Sie benutzen eine zu alte Browserversion. Um die Seite Korrekt darzustellen benutzen sie bitte mindestens den Internet Explorer 8.
navigateup

Für die Ansicht der mobilen INFOSAT Webseite drehen Sie bitte ihr Handy.