- © Foto: Harry Schnitger -
DAUN, 10.11.2021 - 16:28 Uhr
Kultur

Barbara Becker zeigt in „Five Days Only“ wie man fastet, ohne zu hungern

Fasten ist eine uralte Kulturtechnik, deren positive Wirkung auf unsere Gesundheit unbestritten ist. Klassisches Flüssigfasten ist im Alltag aber schwer durchzuhalten. Gemäß neuesten Forschungen des Altersforschers Prof. Dr. Valter Longo ist es gar nicht nötig, tagelang auf feste Nahrung zu verzichten, um in den Genuss der vielen Vorteile des Fastens zu kommen. Seine wissenschaftlichen Erkenntnisse lassen vermuten, dass sogenanntes Scheinfasten (Fasting Mimicking Diet), das dem Organismus strenges Fasten nur vortäuscht, genauso effektiv, aber einfacher durchzuhalten ist. Im Unterschied zum strengen Fasten versorgt es den Körper in Form täglicher kleiner Mahlzeiten mit essenziellen Nährstoffen. Mit Scheinfasten lässt sich effizient Körperfett abbauen und es lassen sich viele Risikofaktoren für Zivilisationskrankheiten positiv beeinflussen. So können Entzündungen vermindert, das Tumorrisiko gesenkt, die Hirnfunktion verbessert, der Blutzucker und Blutdruck normalisiert sowie Cholesterin und Triglyceride gesenkt werden.

Im Ratgeber „Five Days Only. Die Revolution des Fastens“ erklären Fitnessikone Barbara Becker und Ernährungswissenschaftlerin Franca Mangiameli, wie sich Scheinfasten mit frischen Lebensmitteln durchführen lässt und worauf man achten muss, um von der Zellerneuerung durch Autophagie zu profitieren. Das Buch erscheint am 14. Dezember 2021 im Yes Verlag.

Eine Leseprobe aus dem Buch finden Sie hier.

Barbara Becker/Franca Mangiameli: Five Days Only - Die Revolution des Fastens

  • 224 Seiten, Softcover
  • ISBN 978-3-96905-099-6
  • € 19,99

Diesen Artikel:
  • print Drucken
  • Bookmark Bookmarken

QR-Code mit dem Handy Scannen und diese(n) Seite / Artikel online Lesen:

 

Google QR Code Generator

QR Code for https://vivanty.de/kultur/barbara-becker-zeigt-five-days-only-wie-man-fastet-ohne-zu-hungern
Oops... Sie benutzen eine zu alte Browserversion. Um die Seite Korrekt darzustellen benutzen sie bitte mindestens den Internet Explorer 8.
navigateup

Für die Ansicht der mobilen INFOSAT Webseite drehen Sie bitte ihr Handy.