- © Foto: PR/Crime + Investigation/Getty/Williams -
DAUN, 13.09.2019 - 16:22 Uhr
Kultur

Emmy-Verleihung: „Leah Remini: Ein Leben nach Scientology“ und „Surviving R. Kelly“ nominiert

Bevor am 22. September im Microsoft Theater in Los Angeles die Verleihung der Primetime Emmy Awards stattfindet, werden bereits an diesem Wochenende, in der Nacht von Samstag auf Sonntag, die Gewinner der Creative Arts Emmy Awards geehrt. Im Rennen um eine begehrte Trophäe sind mit „Surviving R. Kelly“ und „Leah Remini: Ein Leben nach Scientology“ (Originaltitel: „Leah Remini: Scientology and the Aftermath“) auch zwei vielbeachtete Doku-Reihen, die im deutschsprachigen Raum der TV-Sender Crime + Investigation (CI) ausstrahlt.

In „Leah Remini: Ein Leben nach Scientology“ erhebt Leah Remini, selbst viele Jahre Scientologin, ihre Stimme gegen die viel kritisierte Organisation und lässt zusammen mit Mike Rinder, einem früheren ranghohen Scientology-Mitglied, ehemalige Mitglieder und Insider zu Wort kommen. Erst vor kurzem gab A+E Networks bekannt, dass das Erfolgsformat nach drei Staffeln mit einem zweistündigen Special beendet werde. Im deutschsprachigen Raum ist „Leah Remini: Ein Leben nach Scientology“ derzeit immer donnerstags ab 16.30 Uhr auf dem True-Crime-Sender Crime + Investigation zu sehen. Auch das finale Special wird nach der US-Erstausstrahlung in Deutschland, Österreich und der Schweiz auf Crime + Investigation als deutsche TV-Premiere zu sehen sein. Eine Ausstrahlung ist für Anfang 2020 geplant.

Auch die Doku-Reihe „Surviving R. Kelly“ sorgte bereits weltweit für Aufsehen: In der Produktion, die weltweit bisher mehr als 26 Millionen Menschen sahen, erheben mehrere Frauen ihre Stimmen gegen R. Kelly und werfen ihm unter anderem sexuellen oder psychischen Missbrauch vor. In Folge der Ausstrahlung und der Debatte griff auch die US-Justiz die in der Doku geäußerten Vorwürfe auf, es kam zu Festnahmen R. Kellys sowie zur Anklage, zu weiteren Anschuldigungen und Konzertabsagen, auch in Deutschland. Crime + Investigation wiederholt „Surviving R. Kelly“ von Samstag, 23. November 2019, bis Montag, 25. November 2019 (jeweils zwei Episoden in Folge ab 20.45 Uhr) und zeigt auch das 90-minütige Special „Surviving R. Kelly – The Impact“, das die weltweite Debatte um die Doku-Reihe behandelt (25.11., 22.45 Uhr). Die Sendungen laufen im Rahmen einer Sonderprogrammierung („CI Selected – 1 Thema, 3 Nächte“), die sich dem Thema „Gewalt gegen Frauen“ widmet.

Sowohl „Leah Remini: Ein Leben nach Scientology“ als auch „Surviving R. Kelly“ sind aktuell in der Kategorie „Outstanding Informational Series or Special“ bei den Creative Arts Emmy Awards nominiert. Leah Reminis Doku-Format wurde bereits vor zwei Jahren mit einem Emmy ausgezeichnet.

Informationen zu Crime + Investigation bzw. zu A+E Networks Germany gibt es unter www.aenetworks.de und www.crimeandinvestigation.de.


Diesen Artikel:
  • print Drucken
  • Bookmark Bookmarken

QR-Code mit dem Handy Scannen und diese(n) Seite / Artikel online Lesen:

 

Google QR Code Generator

QR Code for https://vivanty.de/kultur/emmy-verleihung-leah-remini-ein-leben-nach-scientology-und-surviving-r-kelly-nominiert

Aktuelle Ausgabe
November 2019 / No 66

Oops... Sie benutzen eine zu alte Browserversion. Um die Seite Korrekt darzustellen benutzen sie bitte mindestens den Internet Explorer 8.
navigateup

Für die Ansicht der mobilen INFOSAT Webseite drehen Sie bitte ihr Handy.