DAUN, 29.09.2020 - 10:47 Uhr
Kultur

Exklusive Banksy-Ausstellung in London und virtuell

‚Catch Me If You Can‘

In Zusammenarbeit mit Artcels zeigt die Hofa Gallery in London vom 8. bis 15. Oktober die Ausstellung ‚Catch Me If You Can‘, die den ikonischen Werken von Banksy gewidmet ist.

In Anknüpfung an die Bemühungen Banksys um die Demokratisierung der Kunst wird ‚Catch Me If You Can‘ auch virtuell gezeigt, so dass jedermann von überall her kostenlos Zugang zu der Ausstellung hat. Elio D'Anna, Gründerin von Artcels und Mitbegründerin von Hofa, sagte: "Mit der Gründung von Artcels wollten wir Gegenwartskunst einem breiteren Publikum junger, technisch versierter Menschen zugänglich machen, die Kunst auch einmal anders erleben möchten. Banksy ist der Inbegriff dieses Ideals, denn der Leitgedanke seiner Karriere ist die Liberalisierung der Kunst für die Menschen. Wir fühlen uns sehr geehrt, diese Ausstellung veranstalten zu dürfen und hoffen, dass Menschen aus der ganzen Welt Banksy wie nie zuvor erleben werden."

Banksy ist berühmter denn je, denn auch in seinen aktuellen Werken setzt er souverän Ironie und Satire ein, um Kritik an Gesellschaft und Politik zu üben. Der anonyme Künstler, der auch gern die Kontroverse sucht, hat mit seinen einfachen, aber ergreifenden Kunstwerken den Menschen und den Mächtigen dieser Welt stets die Wahrheit vor Augen gehalten und er scheut dabei auch von brisanten Themen wie der aktuellen Migrantenkrise nicht zurück. Seine wachsende Fangemeinde und seine immense Street Credibility haben den Wert seiner Werke in den letzten Jahren rapide ansteigen lassen, und ‚Catch Me If You Can‘ wird einige der kritischen Werke zeigen, die Banksy bei Fans und Sammlern auf der ganzen Welt beliebt gemacht haben.

Das Hauptwerk dieser Ausstellung ist das 2003 geschaffene ‚Monkey Queen‘. Dort wird die beliebteste satirische Figur des Künstlers in einer höchst unwahrscheinlichen Rolle dargestellt. Außerdem ist ein signierter und datierter Siebdruck eines rosafarbenen ‚Jack and Jill‘-Gemäldes zu sehen, in welchem ein bedrohliches, ausuferndes Polizeisystem kritisiert wird, das sich die unschuldigsten Bürger gefügig macht.

Weitere Informationen

thehouseoffineart.com

 


Diesen Artikel:
  • print Drucken
  • Bookmark Bookmarken

QR-Code mit dem Handy Scannen und diese(n) Seite / Artikel online Lesen:

 

Google QR Code Generator

QR Code for https://vivanty.de/kultur/exklusive-banksy-ausstellung-london-und-virtuell
Oops... Sie benutzen eine zu alte Browserversion. Um die Seite Korrekt darzustellen benutzen sie bitte mindestens den Internet Explorer 8.
navigateup

Für die Ansicht der mobilen INFOSAT Webseite drehen Sie bitte ihr Handy.