- © Foto: pixabay -
DAUN, 07.12.2018 - 16:42 Uhr
Kultur

Frage nach dem Weihnachtsmann: Was Eltern beachten sollten

(dpa/tmn) - Irgendwann kommt der Tag, an dem Kinder wissen wollen, ob es den Weihnachtsmann wirklich gibt. Wie sollten Eltern reagieren? „Wenn ein Vierjähriger fragt, ob es das Christkind oder den Weihnachtsmann wirklich gibt, muss man überlegen, ob ich die Kinder weiter anlügen möchte. Das muss jede Familie für sich entscheiden“, sagt Ulric Ritzer-Sachs von der Onlineberatung der Bundeskonferenz für Erziehungsberatung. Kinder ahnten irgendwann, dass die Sache mit dem Weihnachtsmann ein Trick ist, sie wissen aber noch nicht, wie er funktioniert.

Eltern müssen ohnehin damit rechnen, dass ein Kumpel ihrem Kind steckt, dass es gar keinen Weihnachtsmann gibt. Schlimmstenfalls wird das Kind dann noch gehänselt, was es für ein Baby sei, das so was noch glaubt.

Wenn ein Kind die Wahrheit schon kennt, gibt es auch noch die Möglichkeit, den Spieß umzudrehen: „Warum nicht das Kind selbst mal das Christkind oder den Weihnachtsmann spielen lassen. Daraus kann sich auch eine wunderbare Familientradition entwickeln.“


Diesen Artikel:
  • print Drucken
  • Bookmark Bookmarken

QR-Code mit dem Handy Scannen und diese(n) Seite / Artikel online Lesen:

 

Google QR Code Generator

QR Code for https://vivanty.de/kultur/frage-nach-dem-weihnachtsmann-was-eltern-beachten-sollten

Aktuelle Ausgabe
Januar 2019 / No 56

Oops... Sie benutzen eine zu alte Browserversion. Um die Seite Korrekt darzustellen benutzen sie bitte mindestens den Internet Explorer 8.
navigateup

Für die Ansicht der mobilen INFOSAT Webseite drehen Sie bitte ihr Handy.