- © Foto: Omega / The Swatch Group -
DAUN, 29.08.2018 - 15:01 Uhr
Kultur

OMEGA feiert die Geschichte der Damenuhren mit Nicole Kidman in St. Petersburg

Die „Her Time“-Ausstellung über die Uhrmacherkunst für Damen hat bereits eine weite Reise hinter sich und verleiht nun dem Marmorpalast in Sankt Petersburg zusätzlichen Glanz. Eröffnet wurde die Schau mit einer Cocktailparty und einem Dinner, bei dem neben weiteren internationalen Gästen auch Schauspielerin Nicole Kidman anwesend war. Die Australierin ist bereits seit über zehn Jahren Markenbotschafterin für den Luxusuhrenhersteller.

© Omega / The Swatch Group OMEGAs Präsident und CEO Raynald Aeschlimann begrüßte den Ehrengast und lobte Nicole Kidmans „Bereitschaft, Risiken einzugehen und dadurch etwas Originäres zu erschaffen.“ Weiterhin sagte er: „Es gibt große Überschneidungen zwischen unserer Freundin Nicole und dem, was wir heute Abend hier feiern. Sie verkörpert geradezu perfekt die Frauen, die unsere Uhrmacher im Kopf hatten, als sie vor über einem Jahrhundert mit der Fertigung der Damenzeitmesser begannen: talentiert, charmant, clever und unabhängig.“

Ein Kompliment, das die Oscar-prämierte Schauspielerin wenig später zurückgab: „Dass die Uhren in dieser Ausstellung wunderschön, ja geradezu Kunstwerke, sind, das versteht sich von selbst. Darüber hinaus war es OMEGA jedoch wichtig, Präzisionsuhren für Frauen herzustellen, nicht bloße Schmuckstücke. Das hat mit Respekt gegenüber Frauen zu tun, und es macht diese Uhren für mich nur noch außergewöhnlicher.“

Nicole Kidman kennt die Uhren, über die sie spricht, sehr gut. Nicht nur, weil sie einige der historischen Zeitmesser auf den Roten Teppichen großer Filmveranstaltungen getragen hat, sondern auch, weil sie bereits Ausgaben der „Her Time“-Ausstellung in Mailand und Shanghai eröffnet hat. Weitere Stationen der Ausstellung waren Paris und Sidney, und auch in Russland ist sie nicht zum ersten Mal zu sehen. 2016 durfte sie bereits im GUM in Moskau gastieren.

© Omega / The Swatch Group OMEGAs „Her Time”-Ausstellung zeigt die Evolution der Damenuhren und deren wechselnde Stilrichtungen: von den ersten Lèpine-Modellen zum Anhängen und der ikonischen Ladymatic über die Schmuckuhren mit verstecktem Zifferblatt bis hin zu den neuesten Kreationen von heute. Aus der aktuellen Kollektion sind die De Ville Trésor, die Seamaster Aqua Terra und die legendäre Ladymatic zu sehen. Historische Werbeplakate runden die Ausstellung ab und zeigen eine Vielzahl von Lebenswelten im Laufe der Zeit.

Die Location der Ausstellung in Sankt Petersburg verleiht den Exponaten noch zusätzlichen Glanz. Marmor und Granit dominieren im berühmten Marmorpalast und bilden so ein dramatisches Setting für die femininen Zeitmesser.

Die OMEGA “Her Time”-Ausstellung läuft vom 29. August bis 12. September 2018: Marmorpalast, 5/1 Millionnaya Str., St. Petersburg


Diesen Artikel:
  • print Drucken
  • Bookmark Bookmarken

QR-Code mit dem Handy Scannen und diese(n) Seite / Artikel online Lesen:

 

Google QR Code Generator

QR Code for https://vivanty.de/kultur/omega-feiert-die-geschichte-der-damenuhren-mit-nicole-kidman-st-petersburg

Aktuelle Ausgabe
Dezember 2018 / No 55

Oops... Sie benutzen eine zu alte Browserversion. Um die Seite Korrekt darzustellen benutzen sie bitte mindestens den Internet Explorer 8.
navigateup

Für die Ansicht der mobilen INFOSAT Webseite drehen Sie bitte ihr Handy.