- © Foto: S. Hermann & F. Richter / pixabay -
DAUN, 08.07.2020 - 11:17 Uhr
Kultur

Studie: Darauf achten Deutsche bei der Partnerwahl

Sommer, Sonne, Datingtime! Die Dating-Saison ist (wieder)eröffnet! Singles können sich nach Wochen des Onlinedatings und der Abstinenz endlich wieder persönlich treffen. Allen, die aus der Übung gekommen sind, zeigt eine aktuelle, repräsentative Studie von Statista im Auftrag des Erlebnisanbieters mydays, worauf es für Frauen und Männer bei der Partnerwahl und beim Dating ankommt. Welche Eigenschaften sollte der potentielle Partner mitbringen? Was macht ein Date zu einem Dream-Date? Was denken Singles über ihren Beziehungsstatus? Und wenn Armor dann getroffen hat: Welche Gemeinsamkeiten entscheiden über eine funktionierende und glückliche Beziehung? 

#1: Aussehen oder innere Schönheit? Die Studie ergibt: beides!

Obwohl man laut Antoine Saint Exupéry nur mit dem Herzen gut sieht und das Wesentliche für die Augen unsichtbar ist, zählt das Äußere bei der Partnerwahl laut Studie doch. Fast die Hälfte (49 Prozent) der deutschen Männer gibt an, auf das Aussehen zu achten, bei Frauen sind es lediglich gut mehr als ein Drittel (37 Prozent). Geld oder Liebe? Große Unterschiede zwischen Männern und Frauen gibt es darüber hinaus beim Aspekt Finanzen: Frauen setzen auf Geld und Liebe: Für fast ein Viertel der Frauen (22 Prozent) ist finanzielle Absicherung ein entscheidender Aspekt, damit jemand als Partner infrage kommt, bei Männern ist dies lediglich für gut jeden 10. (12 Prozent) wichtig.

Die Studie zeigt: Humor ist der Schlüssel zum Herzen! Denn Nummer eins Kriterium bei der Partnerwahl ist für Frauen wie für Männer der Humor (85 und 76 Prozent), gefolgt von Intelligenz auf Platz zwei (77 und 70 Prozent) sowie Ausstrahlung (74 und 72 Prozent) und gemeinsamen Interessen (76 und 68 Prozent) jeweils auf Platz drei. 

#2: #datenight? Vielleicht! Aber zuerst heißt es #coffeetime

But first, coffee! - zumindest wenn es um die Vorlieben der Deutschen beim ersten Date geht. Die Hälfte aller Befragten (50 Prozent) geht beim ersten Kennenlernen am liebsten Kaffeetrinken. Love is in the (fresh) air – Nummer 2 der beliebtesten Aktivitäten für das erste Date ist Spazierengehen: 45 Prozent der Befragten halten beim Date gerne gemeinsam Schritt und vertreten sich zunächst die Beine zusammen an der frischen Luft. Immerhin jeder vierte Befragte (25 Prozent) bevorzugt ein Kennenlernen beim gemeinsamen Dinner. Jeder 5. Deutsche tauscht den ersten Blick am liebsten in einer Bar aus (19 Prozent). Neun Prozent wollen es gleich beim ersten Date wissen und unternehmen direkt einen Tagesausflug. 

#3: Wann trifft Amors Pfeil? Diese Eigenschaften braucht es, damit es funkt

Die Location ist das eine, die Chemie das andere. Auf die Frage, wann ein Date perfekt ist, kommt es für die meisten in erster Linie darauf an, dass es “entspannt und ungezwungen” ist (81 Prozent). Für 73 Prozent ist ein Date gelungen, “wenn wir einfach nur gute Gespräche führen”. Eine gute Unterhaltung ist vor allem für Frauen wichtig (80 Prozent), immerhin zwei Drittel der Männer (66 Prozent) legen darauf ebenfalls großen Wert. Top drei der Gegebenheiten, die ein Date perfekt machen, ist für mehr als jeden zweiten Befragten (52 Prozent) laut Umfrage das Gefühl, sich schon ewig zu kennen. Das geben 59 Prozent der Frauen und 46 Prozent der Männer an. 

Laut Studie geht Liebe nicht zwangsläufig durch den Magen, zumindest nicht, wenn beim Kochen der eigene Kochlöffel geschwungen wird. Lediglich drei Prozent der Befragten behaupten, dass es sich um ein perfektes Date handelt, wenn das Date für sie kocht.  

Das mydays Magazin bietet Inspiration für besondere Dates, um Funken überspringen zu lassen. Beispielsweise im Restaurant beim intimen Candle-Light-Dinner, zu Wasser bei einer romantischen Bootstour oder in der Luft bei einem gemeinsamen Rundflug im Ballon, beim Traumauto fahren und, und, und.

#4: Single, na und? Mehr als jeder 10. Befragte ist Single aus Überzeugung

Single, warum? Laut Aussage der meisten ist der Grund fürs Single-Dasein, dass sie die richtige Person noch nicht getroffen haben (51 Prozent). Weiterer Grund sind laut Studie Schwierigkeiten, sich selbst zu öffnen (23 Prozent). Mehr als jeder vierte Mann ist laut eigener Aussage Single, weil er Schwierigkeiten hat, sich zu öffnen (26 Prozent). Das betrifft vor allem junge Männer. Fast die Hälfte (44 Prozent) der Befragten im Alter zwischen 18 und 29 Jahren gibt Verschlossenheit als Grund für den Beziehungsstatus an. Bei Frauen ist es lediglich jede 5. (20 Prozent).  

15 Prozent der Befragten sind Single aus Überzeugung. Auch hier gibt es Unterschiede zwischen den Altersgruppen: 19 Prozent der Singles ab 40 sind dies aus Überzeugung, bei den 18 bis 29-jährigen sind es lediglich 10 Prozent. Jeder 10. deutsche Single (10 Prozent) kann sich seinen Beziehungsstatus selbst nicht erklären.

#5: Das Rezept der Liebe: Diese Zutaten braucht es laut Studie

Die große Liebe zu finden ist das eine, sie zu erhalten das andere. Laut Studie ist Humor nicht nur ein entscheidendes Kriterium bei der Partnerwahl, sondern auch eine Zutat für das Rezept einer funktionierenden Beziehung. Für jeweils 76 Prozent entscheiden Humor und eine gemeinsame Wertevorstellung über eine glückliche Beziehung. 73 Prozent halten gemeinsame Interessen, 70 Prozent körperliche Anziehung, für entscheidend. Ebenfalls oben mit dabei ist eine ähnliche Einstellung (67 Prozent) und gemeinsames Reisen (57 Prozent). Weniger wichtig ist laut Studie die Affinität für Sport (13 Prozent).


Diesen Artikel:
  • print Drucken
  • Bookmark Bookmarken

QR-Code mit dem Handy Scannen und diese(n) Seite / Artikel online Lesen:

 

Google QR Code Generator

QR Code for https://vivanty.de/kultur/studie-darauf-achten-deutsche-bei-der-partnerwahl
Oops... Sie benutzen eine zu alte Browserversion. Um die Seite Korrekt darzustellen benutzen sie bitte mindestens den Internet Explorer 8.
navigateup

Für die Ansicht der mobilen INFOSAT Webseite drehen Sie bitte ihr Handy.