YOU FM-Moderatorin Susanka Kröger YOU FM-Moderatorin Susanka Kröger - © Foto: hr/Niels Burock -
DAUN, 12.09.2019 - 16:09 Uhr
Kultur

YOU FM-Morningshow-Moderatorin Susanka Kröger ist für den Deutschen Radiopreis 2019 nominiert

Sie steht im Finale des Deutschen Radiopreises 2019: die YOU FM-Moderatorin Susanka Kröger. Die unabhängige Jury des Grimme-Instituts hat sie in der Kategorie „Beste Moderatorin“ nominiert. Sie moderiert gemeinsam mit Nick Ellenberger in YOU FM „Die beste Morningshow der Welt mit Susanka und ihrem Nick“ von 5 bis 10 Uhr.

Neben Susanka Kröger konkurrieren in der Kategorie zwei weitere Moderatorinnen um die begehrte Auszeichnung, die am Mittwoch, 25. September, im Rahmen einer festlichen Gala in der Hamburger Elbphilharmonie verliehen wird.

YOU FM-Programmchef Jan Vorderwülbecke sagt zur Nominierung: „Das ist ein toller Erfolg für Susanka. Mit Empathie, Witz und Schlagfertigkeit schafft sie eine enge Verbindung zur Lebenswelt ihres jungen Publikums. Ihre Nominierung ist auch eine großartige Auszeichnung für Nick und das gesamte Morningshow-Team.“

Crossmedialität und Hörer-Nähe

Mit nahezu 200.000 Facebook-Followern und über 23.000 Abonnenten auf Instagram hat die studierte Medienwissenschaftlerin seit Jahren mit Abstand die meisten Fans unter den Radiopersönlichkeiten in den sozialen Netzwerken Deutschlands. Und genau das ist es, wofür Susanka auch in ihrer Show steht: Crossmedialität und Hörernähe.

Ihre Moderationsfähigkeiten stellt sie nicht nur in ihrer Show on air unter Beweis, sondern ebenso auf der Bühne bei großen Events des Senders YOU FM, aber auch im Fernsehen. 2010 und 2012 führte sie als erste Radio-Moderatorin beim Deutschen Radiopreis die Hörer durch den Abend. Bereits im Jahr 2016 wurde sie als beste Moderatorin für die Auszeichnung nominiert.

Das hr-fernsehen sendet die Aufzeichnung „Deutscher Radiopreis 2019“ in der Nacht vom 25. auf den 26. September um 0.05 Uhr.

Ehrengast: Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier

Nach Herbert Grönemeyer, Mark Forster, Lena Meyer-Landrut und Nico Santos hat mit Simply Red eine weitere Band für das Showprogramm zugesagt. Ehrengast der Jubiläumsgala ist Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier. Die Moderation übernimmt Barbara Schöneberger. Bundesweit übertragen zahlreiche Radiosender den Deutschen Radiopreis live aus der Hansestadt. Erstmals werden Birgit Hahn (Radio Hamburg) und Sebastian Winkler (BAYERN 3) als Kommentatoren die Hörerinnen und Hörer durch den glanzvollen Abend führen.

Öffentlich-rechtliche und private Sender haben den Deutschen Radiopreis gemeinsam ins Leben gerufen. Prämiert werden unter anderem die besten Moderatorinnen und Moderatoren, Reportagen, Radiocomedys und Nachrichtenformate. Zum ersten Mal macht sich die Jury auch auf die Suche nach dem „Besten Podcast“. 154 Radioprogramme schicken in diesem Jahr ihre besten Produktionen und Protagonisten ins Rennen und beteiligen sich mit insgesamt 442 Einreichungen am Wettbewerb. Wer von den jeweils drei Nominierten gewinnt, wird erst im Verlauf der Gala bekannt gegeben.

Stifter

Stifter des Deutschen Radiopreises sind die Hörfunkprogramme der ARD, Deutschlandradio und die privaten Radiosender in Deutschland. Gesellschafter sind die Radiozentrale – eine gemeinsame Plattform privater und öffentlich-rechtlicher Sender zur Stärkung des Hörfunks – und die NDR Media, die Vermarktungsgesellschaft des NDR. Zu den Kooperationspartnern zählen das Grimme-Institut, die Freie und Hansestadt Hamburg sowie die Radio-Vermarkter AS&S Radio und RMS. Die Federführung liegt beim Norddeutschen Rundfunk (NDR).  


Diesen Artikel:
  • print Drucken
  • Bookmark Bookmarken

QR-Code mit dem Handy Scannen und diese(n) Seite / Artikel online Lesen:

 

Google QR Code Generator

QR Code for https://vivanty.de/kultur/you-fm-morningshow-moderatorin-susanka-kr-ger-ist-f-r-den-deutschen-radiopreis-2019-nominiert

Aktuelle Ausgabe
Oktober 2019 / No 65

Oops... Sie benutzen eine zu alte Browserversion. Um die Seite Korrekt darzustellen benutzen sie bitte mindestens den Internet Explorer 8.
navigateup

Für die Ansicht der mobilen INFOSAT Webseite drehen Sie bitte ihr Handy.