- © Foto: Therme Erding -
DAUN, 10.05.2016 - 14:23 Uhr
Touristik

Die Therme Erding in Zahlen

Seit Eröffnung am 3. Oktober 1999 verzeichnet die privat finanzierte THERME ERDING ein rasantes Wachstum: Aus einer Anfangsinvestition von 25 Millionen Euro wurden in 15 Jahren 210 Millionen Euro. Die Gästezahl erhöhte sich um über 1 Million von 624.000 auf rund 1,65 Millionen Besucher pro Jahr. Die anfängliche Zahl der Arbeitsplätze stieg von ca. 110 bis heute auf ca. 750 an und wird weiter zunehmen.

Therme Erding: Innenbecken bei Mondschein (© Therme Erding) Die Erfolgsgeschichte der THERME ERDING begann am 3. Oktober 1999 mit dem bereits 1983 in 2.350 Metern Tiefe entdeckten, 63 Grad Celsius heißen fluorid- und schwefelhaltigen Wasser der Ardeo-Quelle. Diese wurde vom bayerischen Umweltministerium später als Heilquelle staatlich anerkannt und ist die Grundlage des gesunden Thermalbadens. In unterschiedlich temperierten, mineralienhaltigen Becken boten die Therme und die heutige VitalOase auf 9000 qm erstmalig Erholung in Urlaubsambiente unter Palmen und einer lichtdurchfluteten, auffahrbaren Kuppel – den Markenzeichen der neuen Thermalbadekultur – an.

In das Wellness- und Gesundheitskonzept der VitalOase, entwickelt im Sommer 2007, wurden vier Millionen Euro investiert. Mit asiatischem Flair und als Ort der Erholung und Entspannung für Ruhesuchende ab 16 Jahren bietet die VitalOase Bewegungsprogramme inner- und außerhalb des Wassers, textiles Saunieren und seit September 2008 thematisiertes Heilbaden in den Vital-Quellen. Drei Becken, angereichert mit Mineralien wie im Toten Meer, Selen und Jod sowie Calcium tun dem Organismus Gutes und locken gesundheitsbewusste Gäste in diesen Bereich im Herzen der THERMENWELT.

Therme Erding: Poolbar (© Therme Erding) Mit einer großen Erweiterung 2007 – der VitalTherme, 25 Saunavarianten und Europas größter Rutschenwelt, dem GALAXY ERDING, avancierte die THERME ERDING zur größten THERMENWELT Europas. Ebenfalls unter zu öffnenden Glasdächern sowie eingebettet in eine 50.000 qm große Gartenfläche bietet diese für den Gast zahlreiche Inklusiv-Angebote wie Wassergymnastik, Masken, Peelings, Wellnesszeremonien und Ferienanimation für den perfekten Urlaubstag.

Die zweitgrößte Investition mit über 37 Millionen Euro floss in den Bereich “VitalTherme & Saunen“ (Zutritt ab 16 Jahren, textilfrei). Auf einer Gesamtfläche von rund 13.363 qm befinden sich großzügig angelegte Poollandschaften, traumhafte Ruhebereiche sowie 25 Sauna- und Gesundheitsattraktionen thematisiert nach den schönsten Orten der Erde. Das im November 2006 eröffnete, keltische Stonehenge – eine beeindruckende Außenanlage mit Erholungs-, Erfrischungs- und Saunaflächen – bildete den Anfang des umfassenden Ausbaus. Ende März 2007 folgten mit dem Grand Opening textilfreies Badevergnügen in Thermalheilwasser z. B. im Champagnerpool oder Meditationsbecken sowie außergewöhnlichen Saunavarianten wie die isländische Geysirhöhle, die bayerische Zirbelstube oder die asiatischen Meditationssauna. Letztere gehört zu den drei, im Dezember 2007 geschaffenen, Außensaunen am See. Ein Wohlfühlprogramm mit täglich über 90 gratis Angeboten verspricht Regeneration, Entschleunigung und Entspannung. 2009 wurde der Saunabereich für Qualität und Vielfalt, Service und Ambiente mit dem Qualitätssiegel des Deutschen Sauna-Bundes „SaunaPremium“ ausgezeichnet.

Therme Erding: Kinderpool (© Therme Erding) Der Grundstein für den rund 737 qm großen ROYAL DAY SPA der VitalTherme wurde 2009 mit einer Investition von über einer Million Euro gelegt. Im Premium-Liege-Bereich „Lounge & Dreams“ kann der Gast seinen individuellen Ruheplatz oder eine private Suite mit Service buchen und so noch exklusiver ruhen. Der erfolgreich aufgebaute Bereich „Massage & Beauty“ ist seit Dezember 2012 verpachtet.

Das GALAXY ERDING ist mit rund 30 Millionen Euro die drittgrößte Investition der Familie Wund. Mit Spaß, Action und unbegrenztem Rutschvergnügen auf 26 Hightechbahnen grenzt sich die eigenständige Marke von den anderen Bereichen der THERMENWELT ab. Das im April 2007 eröffnete und mehrfach mit dem Leserpreis „Parkscout“ ausgezeichnete Familienareal erstreckt sich auf 12.900 qm. Nur hier findet man, den Space Glider, eine Reifenbahn bei der man auch aufwärts rutscht, die längste Röhrenrutsche der Welt „Magic Eye“ mit 360 Rutschenmetern oder die schnellste Rutsche „X-treme Faser“ mit 72 km/h. Medienwirksame Wettkämpfe wie z. B. das 24 Stunden Dauerrutschen in Rekordzeit wurden mehrmals in der Rutschenwelt ausgetragen. 2011 eröffneten zwei „Speed Racer“ Rutschen sowie drei Kinderrutschen. Seit August 2014 begeistert die größte Open Air Anlage Deutsch-lands mit 8 neuen Sommerrutschen und einer Starthöhe von 12 Metern im Thermengarten.

Mit der Erweiterung um ein NEUES Urlaubsparadies im Oktober 2014 machte Europas größte THERMENWELT den Schritt zur „größten THERME der Welt“. Zum 15-jährigen Thermen-Jubiläum am 3. Oktober 2014 beschenkte die THERME ERDING ihre Gäste zunächst mit Wellenlagune, Crazy River, großem Außenpool, 300 Großpalmen, bequemen Sonnenliegen und einer Vielzahl an kulinarischen Angeboten. Familien wird hier noch mehr Raum für Erholung, Urlaub und Erlebnis geboten. Das seit dem 21. Oktober 2014 im Softopening befindliche HOTEL VICTORY THERME ERDING ist seit Februar 2015 zu Vollbetrieb übergegangen und gehört ebenfalls zum NEUEN Urlaubsparadies. Das Themenhotel lädt direkt am „Wellenbad“ zum Übernachten ein: 102 helle und wandelbare Ka-binen, die Raum für bis zu acht Personen bieten, heißen Familien wie Geschäftsreisende gleichermaßen willkommen. Neben dem „vor Anker liegenden“ Hotelschiff befinden sich weitere 26 Zimmer im eleganten, venezianischen Palazzo. Ein tägliches Animationsprogramm, Kinderbetreuung, Tagungsräume, WLAN kostenloses Parken sowie unterschiedliche Bars und Restaurants runden das Serviceangebot des Hotelkomplexes ab. Letztere setzen mit Showcooking-Events sowie auch dem Zugang für Gäste, die keinen Eintritt gebucht haben, neue, kulinarische Maßstäbe. Die neue Urlaubswelt wird, wie die anderen Bereiche der THERME ERDING, von einem Cabrio Glasdach überspannt, welches man bei warmen Temperaturen auffahren kann.

Therme Erding: Sommerrutschen Rainbow Racers (© Therme Erding) Rund 100 Millionen Euro, die bislang höchste Investitionssumme der Thermengeschichte, wurden im Jahr 2014 für den Bau der großen Wasserwelt, der Sommerrutschen sowie das erste thermeneigene Hotel mit Außen- und Parkanlagen ausgegeben.

Bereits im März 2001 erklärte Stiftung Warentest die THERME ERDING zum Testsieger in ganz Deutschland von unter 22 getesteten Thermalbädern. Mit der „Goldenen Pinie“ 2011, zehn Jahre später, kürte der Dertour-Reisebüropreis die THERMENWELT zum Gesamtsieger „Freizeitpark“. 2012 gewinnt die THERME ERDING den selbigen in der Kategorie „Tropenparks und Erlebnisbäder“.

Im Juli 2008, 2009 und 2011 erhielt die THERME ERDING von der Bayerischen Staatsregierung den Preis „Bayerns Best 50“. Damit gehört sie dreimal in Folge zu den 50 besten Firmen in Bayern, die in den zurückliegenden Jahren ihr Mitarbeiter- und Umsatzwachstum überdurchschnittlich gesteigert haben.

Die Entwicklungen bleiben spannend. Europas größte THERMENWELT ist laut Geschäftsführer Jörg Wund immer in Bewegung: „Nur weil wir heute spüren und erschaffen, was unser Gast sich morgen wünscht, sind wir Marktführer unserer Branche“.

Therme Erding


Diesen Artikel:
  • print Drucken
  • Bookmark Bookmarken
Oops... Sie benutzen eine zu alte Browserversion. Um die Seite Korrekt darzustellen benutzen sie bitte mindestens den Internet Explorer 8.
navigateup

Für die Ansicht der mobilen INFOSAT Webseite drehen Sie bitte ihr Handy.