- © Foto: Fregate Island Private -
DAUN, 20.11.2020 - 10:16 Uhr
Touristik

Filmreif: Eine Auszeit wie im Blockbuster

Bilderbuchnatur, dichte Tropenwälder und große Reptilien, die die Hauptrolle spielen: Was wie die Beschreibung des Blockbusters „Jurassic Park“ klingt, ist auf der privaten Seychelleninsel Fregate Island Private Realität. Denn wer hier mit dem Helikopter landet, betritt nicht nur ein exotisch-tropisches Naturparadies, © Fregate Island Privatesondern fühlt sich zurück in eine Zeit versetzt, in der Menschen noch lange nicht existierten. Mit einer Größe von zwei Quadratkilometern und nur 17 Privatvillen residieren Gäste auf Fregate Island Private in absoluter Abgeschiedenheit, während 3.500 gemächliche Aldabra-Riesenschildkröten die Insel ihr Zuhause nennen – und wer durch den dichten Jurassic Park gleichenden Dschungel bis hin zum Strand Anse Parc findet, fühlt sich spätestens hier in eine Filmkulisse versetzt. Weitere Informationen unter www.fregate.com.

Mit insgesamt sieben Traumstränden und einer vielfältigen endemischen Flora und Fauna tauchen Gäste auf Fregate in ein absolutes Naturparadies ein – hier gleicht sogar ein Besuch am Strand einem spannenden Abenteuer! Dank der geologischen Lage wartet die Insel mit puderweißen Sandstränden vor spektakulären Granitfelsen auf, während Blockbuster-Fans an einer besonderen Bucht auf ihre Kosten kommen – die westliche Küste von Fregate gleicht einer filmreifen Kulisse, die einem Jurassic Park-Streifen entsprungen sein könnte. Doch um an den entlegenen Strandabschnitt zu gelangen, geht es zunächst auf Entdeckungstour: entweder auf eigene Faust oder auf einer geführten Tour mit dem inseleigenen Conservation Team abseits der Pfade – einer führt dabei über den Tortoise Trail. Auf dem rund einstündigen Wanderweg gibt es nicht nur endemische Vogelarten zu entdecken, denn der Trail führt vorbei © Fregate Island Privatean einem Schildkröten-Friedhof und durch dichten Dschungel, wo sich inmitten des tropischen Grüns eine über 300 Jahre alte Piraten-Ruine befindet. Weiter geht es durch dichte, unberührte Wälder aus Palmen und endemischen Takamaka-Bäumen. Wer hier ein lautes Zischen hört, trifft wenige Schritte später höchstwahrscheinlich auf eine der vielen Schildkröten, die sich in ihren Panzer zurückziehen – dies ist jedoch kein Abwehrmechanismus, das Zischgeräusch entsteht beim Einziehen des Halses in den Panzer. Jeder einzelne Pfad der insgesamt elf Kilometer Wanderwege der Insel ist dabei den sanften Riesen zu verdanken, die sich ihre Wege durch die wilde Botanik bis hin zum Meer gesucht und somit eigene Routen erschlossen haben. Am Ende des Pfades lässt sich schon das glitzernde Meer erkennen, das hier am Anse Parc auf schwarze Felsen trifft und das naturnahe Strandereignis untermalt. Sonnenhungrige haben dann die Qual der Wahl: den Blick über den Ozean bis hin zu den benachbarten Seychelleninseln schweifen lassen oder den Aldabra-Riesenschildkröten zu lauschen und sie zu beobachten, wie sie durch die Filmkulisse streifen.


Diesen Artikel:
  • print Drucken
  • Bookmark Bookmarken

QR-Code mit dem Handy Scannen und diese(n) Seite / Artikel online Lesen:

 

Google QR Code Generator

QR Code for https://vivanty.de/touristik/filmreif-eine-auszeit-wie-im-blockbuster
Oops... Sie benutzen eine zu alte Browserversion. Um die Seite Korrekt darzustellen benutzen sie bitte mindestens den Internet Explorer 8.
navigateup

Für die Ansicht der mobilen INFOSAT Webseite drehen Sie bitte ihr Handy.