Baumkronenpfad Nationalpark Hainich Baumkronenpfad Nationalpark Hainich - © Foto: KTL Kur und Tourismus Bad Langensalza GmbH -
DAUN, 20.09.2022 - 16:24 Uhr
Touristik

Indian Summer von oben: Das sind die schönsten Baumwipfelpfade in Deutschland

Warme Temperaturen, strahlend blauer Himmel und bunt schimmernde Laub- und Mischwälder – wer einen richtigen Indian Summer erleben möchte, findet diesen unweit der eigenen Haustür. Um die Farbenpracht des goldenen Herbstes mal von der Vogelperspektive zu bestaunen, hat sich das Reisegutscheinportal tripz.de auf die Suche nach den schönsten Baumwipfelpfaden in Deutschland von Nord bis Süd gemacht.

Baumwipfelpfad im Naturerbe Zentrum Rügen (Mecklenburg-Vorpommern)

Herbstliche Indian Summer-Vibes mit Blick auf die Ostsee gibt es bei einem Ausflug zum Baumwipfelpfad im Naturerbe Zentrum Rügen bei Binz. Auf 1.250 Metern Länge schlängelt sich der Weg bis zu 17 Metern in luftiger Höhe durch die rot-gold verfärbten Baumkronen. Der Pfad sowie der Aussichtsturm sind dank der treppenfreien Konstruktion auch für Kinderwagen oder Rollstühle geeignet. Interessante Insights über den Nationalpark, den Wipfelweg sowie die umliegende Natur gibt es während den täglichen Führungen. Eine Anmeldung oder Mindestteilnehmerzahl ist nicht nötig. 

  • Adresse: Forsthaus Prora 1, 18609 Binz
  • Öffnungszeiten: Im September von 09:30 bis 19:00 Uhr und im Oktober von 09:30 bis 18:00 Uhr täglich geöffnet 
  • Eintritt: Erwachsene 12,50 Euro, ermäßigt 10,50 Euro, Kinder von 6 bis 14 Jahre 9,50 Euro, Kinder bis 6 Jahre haben freien Eintritt

Baumwipfelpfad Usedom (Mecklenburg-Vorpommern)

In unmittelbarer Nähe des Ostseebades Heringsdorf befindet sich der Baumwipfelpfad Usedom. Er führt in bis zu 23 Metern Höhe und einer Gesamtlänge von 1.350 Metern durch die herbstlich verfärbten Baumkronen. Besucherinnen und Besucher können an verschiedenen Lern- und Erlebnisstationen die Natur noch näher erkunden. An ausgewählten Tagen findet die Veranstaltung „Sonnenuntergang auf dem Baumwipfelpfad“ statt, an denen der Park länger geöffnet hat – in den Abendstunden leuchtet das bunte Herbstlaub besonders intensiv.

  • Adresse: Am Bahnhof 12, 17424 Ostseebad Heringsdorf
  • Öffnungszeiten: Im September von 09:30 bis 19:00 Uhr und im Oktober von 09:30 bis 18:00 Uhr täglich geöffnet
  • Eintritt: Erwachsene 12 Euro, ermäßigt 10 Euro, Kinder von 6 bis 14 Jahre 9 Euro, Kinder bis 6 Jahre haben freien Eintritt

Baumkronenpfad Beelitz-Heilstätten Baum und Zeit (Brandenburg)

Neben dem herbstlich verfärbten Indian Summer-Wald kann man während eines Spazierganges auf dem Baumkronenpfad Beelitz-Heilstätten Baum und Zeit auch Ausblicke bis nach Berlin erhaschen. Die dort befindliche Weltkriegsruine „Alpenhaus“, die 1907 als Behandlungszentrum und im Zweiten Weltkrieg als Lazarette genutzt wurde, wird seit 2015 von dem Pfad überbrückt. Die Natur hat sich die Ruine nach und nach zurückerobert, so dass sich auf den Dächern ein „Dachwald“ ausgebreitet hat – besonders zum goldenen Herbst ein schönes Naturschauspiel. Insgesamt ist der Pfad mehr als 700 Meter lang und knapp 40 Meter hoch, dabei führen 200 Stufen bis zur obersten Aussichtsplattform. Wer die bunten Baumkronen barrierefrei erkunden möchte, kann den Pfad sowie die Plattform mit dem Fahrstuhl erreichen.

  • Adresse: Straße nach Fichtenwalde 13, 14547 Beelitz
  • Öffnungszeiten: Im September von 10:00 bis 19:00 Uhr und im Oktober von 10:00 bis 18:00 Uhr täglich geöffnet
  • Eintritt: Erwachsene ab 18 Jahre 13,50 Euro, Kinder und Jugendliche zwischen 7 und 17 Jahre 10 Euro, Kinder bis 6 Jahre haben freien Eintritt

Baumwipfelpfad Bad Iburg (Niedersachsen)

Der goldene Herbst verwandelt den Teutoburger Wald sowie den Waldkurpark mit seinen bis zu 250 Jahre alten Bäumen in Bad Iburg, rund 40 Autofahrtminuten westlich von Bielefeld, zu natürlichen Kunstwerken. Um den Indian Summer von oben zu betrachten, lohnt sich ein Ausflug zum Baumwipfelpfad Bad Iburg. Er schlängelt sich auf einer Länge von knapp 600 Metern und bis zu 30 Höhenmetern durch das bunt gefärbte Waldgebiet. Die Aussichtsplattform hat drei Ebenen, die auch per Aufzug erreicht werden können. Der Pfad gehört zum „UNESCO Global Geopark TERRA.vita“ und bietet in einem Ausstellungspavillon zusätzliche Informationen zur Geschichte des Teutoburger Waldes. 

  • Adresse: Phillipp-Sigismund-Allee 4, 49186 Bad Iburg
  • Öffnungszeiten: Im September und Oktober von 09:30 bis 17:30 Uhr täglich geöffnet 
  • Eintritt: Erwachsene 11,50 Euro, ermäßigt 10 Euro, Kinder von 6 bis 15 Jahre in Begleitung eines Erwachsenen bis zum 01. November kostenlos (verlängere Sommeraktion) sonst 8 Euro, Kinder bis 5 Jahre haben freien Eintritt

Baumkronenpfad im Nationalpark Hainich (Thüringen)

Rund zehn Kilometer westlich von Bad Langensalz liegt der Baumkronenpfad im Nationalpark Hainich. Auf 540 Metern Länge führt er in zwei thematisch ausgerichteten Schleifen bis zu den herbstlich verfärbten Baumwipfeln. Mit einer Höhe von bis zu 44 Metern ist er der höchste Baumkronenpfad Deutschlands. Von der Aussichtsplattform aus erhascht man Blicke über den Nationalpark sowie das Thüringer Becken in der ganzen Indian Summer-Farbpracht. Mehrere Abenteuerwelten, wie die „Wurzelhöhle“ oder die „Abenteuerwildnis“, sorgen für abwechslungsreichen Spaß zur herbstlichen Jahreszeit. 

  • Adresse: Thiemsburg 1, 99947 Schönstedt
  • Öffnungszeiten: Im September und Oktober von 10:00 bis 19:00 Uhr täglich geöffnet 
  • Eintritt: Kombiticket Baumkronenpfad und Erlebniswelt für Erwachsene ab 18 Jahre 11 Euro, ermäßigt 9 Euro, Kinder von 6 bis 12 Jahre 2 Euro, Kinder bis 6 Jahre haben freien Eintritt

Baumwipfelpfad im Biosphärenhaus Pfälzerwald/Nordvogesen (Rheinland-Pfalz)

Für richtiges Indian Summer-Feeling sorgt auch der 270 Meter lange und bis zu 18 Meter hohe Baumwipfelpfad im Biosphärenhaus Pfälzerwald/Nordvogesen. Er bahnt sich seinen Weg durch die herbstlich-gefärbten Baumkronen des gleichnamigen Biosphärenreservats. Ein Highlight ist unter anderem der 40 Meter hohe Aussichtsturm, der mit weiten Blicken über den bunten Wald lockt, oder die 40 Meter lange Tunnelrutsche. Wer nicht nur spazieren, sondern den Herbst-Ausflug noch aktiver gestalten möchte, kann am Einlass die „WipfelForscherRallye“ dazubuchen: Mit wissenschaftlicher Ausrüstung werden in kleinen Teams Aufgaben gelöst, und Experimente durchgeführt. Wird alles richtig gemacht, winken eine Urkunde sowie ein kleiner Forscherpreis. 

  • Adresse: Am Königsbruch 1, 66996 Fischbach bei Dahn
  • Öffnungszeiten: Im September und Oktober von 09:30 bis 18:00 Uhr täglich geöffnet 
  • Eintritt: Kombiticket Biosphärenhaus und Baumwipfelpfad Erwachsene ab 9 Euro, Kinder und Jugendliche von 4 bis 17 Jahre 7 Euro

Baumwipfelpfad Schwarzwald (Baden-Württemberg)

In Bad Wildbad auf dem Sommerberg, gut eine Autostunde westlich von Stuttgart, befindet sich der Baumwipfelpfad Schwarzwald. Er führt auf einer Gesamtlänge von 1.250 Metern und bis zu 20 Metern in luftiger Höhe durch die herbstlich verfärbten Baumkronen. Der 40 Meter hohe und architektonisch besondere Aussichtsturm bietet tolle Ausblicke zur Indian Summer-Season. Jeden Donnerstag von März bis Oktober findet um 14:00 Uhr die 90-minütige Führung „Von den Wurzeln zu den Wipfeln“ statt – ohne Anmeldung und Mindestteilnehmerzahl. Zusätzliche Angebote wie ein „Fotokurs zum Sonnenuntergang“ oder „Vollmondführung über den Baumwipfelpfad“ sorgen auch im Herbst für abwechslungsreichen Outdoor-Spaß.

  • Adresse: Peter-Liebig-Weg 16 – Sommerberg, 75323 Bad Wildbad
  • Öffnungszeiten: Im September von 09:30 bis 19:00 Uhr und im Oktober von 09:30 bis 18:00 Uhr täglich geöffnet
  • Eintritt: Erwachsene 11,50 Euro, ermäßigt 10,50 Euro, Kinder von 6 bis 15 Jahre 9,50 Euro, Kinder bis 6 Jahre haben freien Eintritt

Baumwipfelpfad Steigerwald (Bayern)

Wer im Herbst die bunte Blätterwelt des bayerischen Steigerwalds von oben betrachten möchte, sollte einen Ausflug zum Baumwipfelpfad Steigerwald unternehmen. Gut eineinhalb Autostunden westlich von Nürnberg entfernt, kommen auf dem 42 Meter hohen Aussichtsturm mit einem rund einem Kilometer langen Holzsteg richtige Indian Summer-Vibes auf. Für herbstliches Outdoor-Vergnügen sorgen Themenführungen, wie „Goldener Herbst“ oder „Sagen rund um den Steigerwald“ sowie ein Wildgehege mit Hirschen und Mufflons oder ein Vogelfutterhaus. Am 02. Oktober findet auf dem Gelände des Baumwipfelpfads ein Regionalmarkt mit hausgemachten Spezialitäten statt.

  • Adresse: Radstein 2, 96157 Ebrach
  • Öffnungszeiten: Im September und Oktober von 09:00 bis 17:00 Uhr täglich geöffnet 
  • Eintritt: Erwachsene 10 Euro, Kinder von 6 bis 15 Jahre 6,50 Euro

Baumwipfelpfad Bayerischer Wald (Bayern)

Im Nationalparkzentrum Lusen bei Neuschönau sorgt der Baumwipfelpfad Bayerischer Wald zur goldenen Herbstzeit für weite Ausblicke über den bunten Wald. Der Pfad erstreckt sich auf einer Länge von rund 1.300 Metern und befindet sich in luftiger Höhe von bis zu 25 Metern. Auf dem Weg vermitteln zahlreiche Lern- und Erlebnisstationen Wissen über das Ökosystem Wald. Veranstaltungen wie „Abendführung: Vollmondnacht im Reich der Eulen“ oder „Kürbissuche auf dem Baumwipfelpfad“ locken ebenfalls in die Natur und sorgen für stimmungsvolles Outdoor-Vergnügen. 

  • Adresse: Böhmstraße 43, 94556 Neuschönau
  • Öffnungszeiten: Im September von 09:30 bis 19:00 Uhr und im Oktober von 09:30 bis 18:00 Uhr täglich geöffnet
  • Eintritt: Erwachsene 11 Euro, ermäßigt 10 Euro, Kinder und Jugendliche von 6 bis 14 Jahre 9 Euro, Kinder bis 6 Jahre haben freien Eintritt 

Den gesamten Beitrag zu den schönsten deutschen Baumwipfelpfaden zum Indian Summer von tripz.de gibt es im Reiseblog unter www.tripz.de/reisemagazin/indian-summer-von-oben-das-sind-die-schoensten-baumwipfelpfade-in-deutschland.

Flexibel einlösbare Hotelgutscheine in die herbstlichen Regionen zum Verschenken an sich selbst oder seine Liebsten finden Interessierte auf www.tripz.de.

 


Diesen Artikel:
  • print Drucken
  • Bookmark Bookmarken

QR-Code mit dem Handy Scannen und diese(n) Seite / Artikel online Lesen:

 

Google QR Code Generator

QR Code for https://vivanty.de/touristik/indian-summer-von-oben-das-sind-die-sch-nsten-baumwipfelpfade-deutschland
Oops... Sie benutzen eine zu alte Browserversion. Um die Seite Korrekt darzustellen benutzen sie bitte mindestens den Internet Explorer 8.
navigateup

Für die Ansicht der mobilen INFOSAT Webseite drehen Sie bitte ihr Handy.