- © Foto: Ministerium für Kultur und Tourismus der Republik Türkei -
DAUN, 13.10.2020 - 16:22 Uhr
Touristik

Neue Konzerthalle eröffnet in der türkischen Hauptstadt Ankara

Der lang erwartete, hochmoderne Konzertsaal der türkischen Hauptstadt Ankara wird am 29. und 30. Oktober 2020 anlässlich des Tages der Republik im Rahmen einer Galaveranstaltung eröffnet. Das Presidential Symphony Orchestra wird mit neuen Mitgliedern unter der Leitung des Chefdirigenten Cemi´i Can Deliorman zum ersten Mal im neuen Saal vor Publikum auftreten. Zu Gast sind außerdem die weltberühmte Sopranistin Angela Gheorghiu und die Schwestern Güher und Süher Pekinel, eines der besten Klavierduos der Welt.

Im Herzen von Ankara, zwischen der Burg und dem Atatürk-Mausoleum (Anıtkabir), befindet sich das Gebäude des Presidential Symphony Orchestra mitten im Kulturviertel. Das im Jahr 1826 gegründete Orchester gehört zu den ältesten der Welt. Die Kosten des Baus für den Konzertsaal und das Verwaltungsgebäude belaufen sich auf knapp 83 Millionen Euro. Das Konzerthaus besteht aus dem „Großen Saal“ mit einer Kapazität von 2.023 Plätzen, dem „Blauen Saal“ mit einer Kapazität von 500 Plätzen, dem ehemaligen Presidential Symphony Orchestra-Konzerthaus mit einer Kapazität von 600 Plätzen sowie Restaurants, Museen und Freiluftbereichen, die es zum neuen Anlaufpunkt für Kultur- und Kunstliebhaber machen.

Seit 1826 die Tradition am Leben erhalten und die Zukunft etablieren 

Das Presidential Symphony Orchestra wurde von Giuseppe Donizetti im Jahr 1826 gegründet und etablierte sich zu einem der besten Orchester der Welt. 1826 war das Jahr an dem der damals 16-jährige Chopin begann, Musikunterricht bei Jozef Elsner zu nehmen und der 17-jährige Felix Mendelssohn Shakespeares „Ein Sommernachtstraum“ vertonte.

Nach dem Umzug des Orchesters nach Ankara im Jahr 1924 wurde die Musiklehrerschule (Musiki Muallim Mektebi) gegründet.  Im Jahr 1935 war der bekannte deutsche Komponist Paul Hindemith zusammen mit dem türkischen Komponisten Ahmed Adnan Saygun für die Organisation der Programme der Musikschulen in der Türkei verantwortlich. Auf Wunsch von Hindemith wurde der Maestro Dr. Ernst Praetorius zum neuen Musikdirektor ernannt und hob das Orchester auf ein neues künstlerisches Niveau.

Seit Anfang dieses Jahres ist Cemi’i Can Deliorman der neue Musikdirektor und Chefdirigent des Presidential Symphony Orchestra. Zur Eröffnung der neuen Konzerthalle sagt er: „Der Saal bietet einen großartigen und wunderbaren akustischen Komfort. Mit diesem Saal wird das Orchester die Möglichkeit haben, mit den weltweit führenden Orchestern zu wetteifern.“ 

Angesichts des architektonischen, künstlerischen und sozialen Ansatzes ist das Konzerthaus, nach Eröffnung der Elbphilharmonie Hamburg, ein weiterer Gewinn für die internationale Musikwelt. Das Gebäude offenbart eine zeitlose Architektur: Das Design der einzelnen Elemente ist bewusst ohne jegliche Charakteristik einer Zeit gewählt worden. Die akustische Beratung des Gebäudes wurde von Professor W. Fasold zusammen mit dem Fraunhofer-Institut für Bauphysik durchgeführt. Die Form besteht aus zwei opaken Glaskugeln, die von einem scharfen Glasdreieck und einem Wasserpfad eingeschlossen werden – ein monumentales Werk als Symbol der Unvergänglichkeit.

Weitere Informationen zur neuen Konzerthalle unter https://www.cso.gov.tr/


Diesen Artikel:
  • print Drucken
  • Bookmark Bookmarken

QR-Code mit dem Handy Scannen und diese(n) Seite / Artikel online Lesen:

 

Google QR Code Generator

QR Code for https://vivanty.de/touristik/neue-konzerthalle-er-ffnet-der-t-rkischen-hauptstadt-ankara
Oops... Sie benutzen eine zu alte Browserversion. Um die Seite Korrekt darzustellen benutzen sie bitte mindestens den Internet Explorer 8.
navigateup

Für die Ansicht der mobilen INFOSAT Webseite drehen Sie bitte ihr Handy.