- © Foto: pixabay -
DAUN, 20.01.2021 - 09:49 Uhr
Touristik

Safari über den Wolken Namibias

Hier werden Pilotenträume wahr. Zwar sitzen die Passagiere nicht selbst am Steuer, doch durch die unmittelbare Nähe zum Cockpit fühlt sich der Rundflug an, als wäre man selbst am Steuerknüppel. Ein privater Rundflug in einem Leichtflugzeug über das 7.500 Hektar große private Naturreservat Zannier Reserve by N/a’an ku sê bietet ab sofort nicht nur die einzigarte Möglichkeit, das beeindruckende Reservat aus der Vogelperspektive zu betrachten, sondern zugleich einen beachtlichen Beitrag für den Tier- und Artenschutz in der Region zu leisten.

Die Mission der Lodge Omaanda und der N/a’an ku sê Foundation ist es, Gästen die einmalige Tierwelt, Kultur und Landschaft Namibias authentisch näherzubringen aber mit der Prämisse diese zu schützen, weshalb das neue, exklusive Angebot eine ganz besondere Herzensangelegenheit für die junge Hotelgruppe ist: Nashörner oder Elefanten zu erspähen ist für sich genommen schon ein einmaliges Erlebnis, aber sie aus luftiger Höhe in freier Wildbahn zu beobachten ist ein absoluter one-of-a-kind-moment, der für immer unvergesslich bleibt. Damit dies auch in Zukunft möglich ist, unterstützen Gäste das Reservat im Gegenzug für das einmalige Flugerlebnis mit einer Spende ab 250 Euro pro Rundflug. Da das Tierschutzgebiet auch ein eigenes Rehabilitationszentrum betreibt, dient der Erlös unter anderem der Rettung verletzter und verwaister Wildtiere.

© Zannier Um das Gefühl der Region und die spektakuläre Szenerie in all ihren Facetten zu erleben, fliegen die Gäste mit dem erfahrenen Piloten Rudie van Vuuren, der gemeinsam mit seiner Frau, Marlice van Vuuren, das Reservat leitet. Bester Zeitraum für einen Rundflug ist von April bis Dezember. Das Abenteuer dauert zirka 30 Minuten, in denen der weite Blick über die atemberaubende Landschaft in vollen Zügen genossen werden kann. Ob in den frühen Morgenstunden pünktlich zum Sonnenaufgang oder am späten Nachmittag kurz vor Sonnenuntergang – der Rundflug dient nicht nur zum Schutz der Natur, sondern wird zu jeder Tageszeit im wahrsten Sinne des Wortes der Höhepunkt jeder Namibia-Reise.

Finanziell unterstützt werden kann das Zannier Reserve by N/a’an ku sê unter: https://naankusefoundation.salsalabs.org/zannierreserve.

Über Zannier Hotels

Zeitlos, elegant und exquisit: Das ist die Handschrift der Zannier Hotels, einer noch jungen Hotelgruppe in Privatbesitz. Im Dezember 2020 hat mit Zannier Hotels Bãi San Hô ihr erstes Haus in Vietnam eröffnet und das Portfolio somit auf fünf Häuser erweitert. Bãi San Hô – was auf Vietnamesisch „Bucht der Korallen“ bedeutet – liegt in der Provinz Phu Yen, etwa 35 Kilometer südlich von Quy Nhơn inmitten eines geschützten 93 Hektar großen Areals an einem kilometerlangen weißen Sandstrand. Die namibische Lodge Omaanda liegt nordöstlich von Windhoek im privaten Zannier Reserve by N/a’an ku sê. Hier trifft individuelles Design auf traditionelle Owambo-Einflüsse, französisch inspirierte Küche auf afrikanische Bodenständigkeit. Im Süden der Namibwüste befindet sich Sonop, ein auf Felsen errichtetes Zeltcamp, das Gäste auf eine Zeitreise zurück in die 1920er Jahre nimmt. Zannier Hotels Le Chalet im französischen Megève vereint den Charme einer traditionellen, alpinen Architektur mit modernem Interieur. Zannier Hotels Phum Baitang ist umgeben von üppigen Reisfeldern und befindet sich in Kambodschas kulturell wichtigster Stadt, Siem Reap. Erbaut im klassischen Khmer-Stil ist es the place to be nach den Erkundungstouren durch die nahgelegenen Tempelanlagen, wie das berühmte Angkor Wat. Weitere Informationen unter www.zannierhotels.com.

Über Zannier Hotels Omaanda         

Inmitten der namibischen Savanne, nord-östlich der Hauptstadt Windhoek, liegt Zanniers erste afrikanische Lodge Omaanda im Herzen des 7.500 Hektar großen privaten Naturreservats Zannier Reserve by N/a’an ku sê. Mit der Vision, die einmalige Tierwelt, Kultur und Landschaft Namibias zu schützen, ist es den Zannier Hotels und der N/a’an ku sê Foundation eine Herzensangelegenheit, die Vielfalt des Landes zu erhalten. Die zehn Refugien verbinden Abenteuer mit luxuriösem Homefeeling, immer mit Blick auf die endlos wirkende Steppe Namibias. Inspiriert von den lokalen Einflüssen wurde die Lodge in runder Form mit Strohdächern erbaut und erinnert an die bis heute existierenden, traditionellen Owambo-Dörfer mit ihren für Namibia typischen Rondavel-Häusern. einer Spurensuche lokaler Wildtiere wie Nashörnern, Schakale, Kudu-Antilopen, Straußen, Geparden und Leoparden bei Sonnenaufgang bis hin zu einem Besuch in der Zannier Reserve Tierklinik, in der verletzte Elefanten und Rhinozerosse verarztet und gepflegt werden: Omaanda bietet außergewöhnliche Einblicke in die Schönheit Namibias, während die Unterkünfte den perfekten Ruhepol bieten.


Diesen Artikel:
  • print Drucken
  • Bookmark Bookmarken

QR-Code mit dem Handy Scannen und diese(n) Seite / Artikel online Lesen:

 

Google QR Code Generator

QR Code for https://vivanty.de/touristik/safari-ber-den-wolken-namibias

Aktuelle Ausgabe
März 2021 / No 82

array(11) { [0]=> string(6) "131435" [1]=> string(6) "131436" [2]=> string(6) "131463" [3]=> string(6) "131465" [4]=> string(6) "131449" [5]=> string(6) "131452" [6]=> string(6) "131487" [7]=> string(6) "131476" [8]=> string(6) "131438" [9]=> string(6) "131437" [10]=> string(6) "131528" }
Meist gelesen
Oops... Sie benutzen eine zu alte Browserversion. Um die Seite Korrekt darzustellen benutzen sie bitte mindestens den Internet Explorer 8.
navigateup

Für die Ansicht der mobilen INFOSAT Webseite drehen Sie bitte ihr Handy.