- © Foto: Four Seasons Hotels and Resorts -
DAUN, 11.06.2021 - 08:41 Uhr
Touristik

Sechs malerische Roadtrip Routen durch Europa

Der Weg ist das Ziel – Während Reisesehnsüchtige anfangen Pläne zu schmieden und nach Inspiration zu suchen, rückt Four Seasons Hotels & Resorts den wahren Geist des Reisens mit der Einführung von sechs neuen Scenic Route with Four Seasons Roadtrips wieder in den Mittelpunkt. Dabei erwarten Reisende atemberaubende Ausblicke von der Corniche Road an der Côte d'Azur, iberische, mittelalterliche Dörfer und ein Blick auf die Moldau von der Karlsbrücke in Prag. Die Roadtrips bieten einzigartige Erlebnisse für alle Sinne und verbinden 13 bezaubernde europäische Four Seasons Hotels über sechs kuratierte Routen, die zu Schlössern und Weingütern, Höhlen und Städten, Bergen und Seen und vielem mehr führen. Von der Suche nach den besten versteckten Restaurants mit authentischer Küche bis hin zu Insider-Tipps für touristenfreie Aussichten - die fachkundigen Four Seasons Concierges an jedem Reiseziel arbeiten mit den Gästen zusammen, um jeden Moment individuell zu gestalten.

Die Seele der Iberischen Halbinsel: Zwischen Lissabon und Madrid

Von einer feurigen Flamenco-Vorstellung in Madrid bis zum Nervenkitzel einer Fototour im Motorrad-Beiwagen durch Lissabon - die 625 Kilometer lange Reise zwischen dem zeitgenössischen Flair des Four Seasons Hotel Madrid und der Art-Deco-Finesse des Four Seasons Hotel Ritz Lissabon ermöglicht es die faszinierende Iberische Halbinsel zu erkunden. Der sechs-stündige Roadtrip führt vorbei an einer Fülle von UNESCO-Weltkulturerbestätten, mittelalterlichen Dörfern, pulsierenden Städten sowie Küsten- und Gebirgslandschaften - mit vielen Möglichkeiten unterwegs einen authentischen Eindruck von Spanien und Portugal zu gewinnen. Im idyllischen Alentejo, einem der aufregendsten Weinanbaugebiete Europas, wird mit einem edlen Tropfen auf Slow Travel angestoßen. In der winzigen ummauerten Stadt Reguengos de Monsaraz fühlt man sich in ein Märchen aus dem 14. Jahrhundert zurückversetzt. In Badajoz, der Heimat des zartschmelzenden Jamón Íberico, kommt der Gaumen voll auf seine Kosten und in Mérida werden altehrwürdige römische Ruinen und der Tempel der Diana bestaunt.

Eine alpine Odyssee: Zwischen Megève und Genf

Die zweistündige Fahrt zwischen dem schicken Four Seasons Hotel Megève auf dem Mont d'Arbois und dem ruhigen Four Seasons Hotel des Bergues in Genf am Seeufer führt durch die atemberaubende Landschaft der französischen Alpen. Auf der 70 Kilometer langen Strecke können Reisende die Alpen in vollen Zügen genießen, von der Aussicht auf den höchsten Gipfel Europas, den Mont Blanc, bis hin zu einem Schweizer Schokoladenherstellungskurs oder einem Bad im Genfer See bei Sonnenuntergang. Ein Picknick mit Blick auf den schimmernden Annecy-See - einen der schönsten Seen Europas - bildet die Kulisse für einen adrenalingeladenen Nachmittag beim Gleitschirmfliegen vom Col de la Forclaz. Ebenso beeindruckend ist die 7-minütige Fahrt mit der Seilbahn und der 10-minütige Spaziergang, der unerschrockene Abenteurer zum abgelegenen Bauernhof La Ferme de Lorette und zu einer Kostprobe des Reblochon, eines traditionellen Käses, bringt.

Romantik am Fluss: Zwischen Prag und Budapest

Eine epische Zeitreise durch Geschichte, Kunst und Kultur - der fünfeinhalb-stündige Roadtrip durch Mitteleuropa verbindet das prächtige Four Seasons Hotel Prag und das Four Seasons Hotel Gresham Palace Budapest versprüht die Eleganz und Erhabenheit einer vergangenen Zeit. Auf einer Länge von 527 Kilometern, die größtenteils am Wasser verlaufen, erwarten Reisende unzählige Highlights entlang der Moldau und der Donau. Das berühmte Märchenschloss von Lednice verzaubert alle, die es besuchen, und steht im faszinierenden Kontrast zur ehrfurchtgebietenden Macocha-Schlucht im Höhlensystem des Mährischen Karsts in Tschechien. Für eine einzigartige Perspektive von Budapest legen Gäste mit dem Boot von der privaten Anlegestelle des Gresham Palace ab und lassen sich auf der Donau treiben, während sie authentisches Gulasch, Hühnerpaprikasch und Käseknödel zu den Klängen der pulsierenden Musikszene der Stadt genießen.

Ein russischer Wandteppich: Zwischen Moskau und St. Petersburg

Von einer Backstage-Tour durch das Bolschoi-Theater in Moskau bis hin zu einem Kaviar-Degustationsmenü in St. Petersburg - der 705 Kilometer lange Roadtrip zwischen den russischen Four Seasons-Häusern lässt reisende Eintauchen in die beiden atemberaubenden Hauptstädte des Landes. Reich an beeindruckender Architektur, natürlicher Schönheit und lebendiger Kultur, führt die acht-stündige Route hinein in die Tiefen der Moskauer Landschaft, wo eine einheimische Familie Volkslieder, Akkordeonspiel, Essen und Märchen an ihrem gemütlichen Hausfeuer teilt. Jenseits der bukolischen Einblicke in das ländliche Leben wartet beeindruckendes Spektakel bei zahlreichen Touren: exquisite traditionelle Stickereien in der Krestetskaya Strochka Fabrik; die 76 Seen, ein Kloster aus dem 17. Jahrhundert und die heiligen Quellen des UNESCO Biosphärenreservats im Valdaysky National Park; und die Architektur von Nikolai Alexandrovich Lvov - dem russischen Leonardo da Vinci - in Torzhok.

Eine durch und durch britische Angelegenheit: Zwischen Hampshire und London

Auf diesem zweiteiligen, typisch britischen Roadtrip treffen verborgene Juwelen auf bekannte Sehenswürdigkeiten - die ersten sechs Kilometer folgen der Themse zwischen den Londoner Four Seasons-Schwesterhotels Park Lane und Ten Trinity Square, während die zweiten 83 Kilometer von London hinaus zum Four Seasons Hotel Hampshire und seiner wunderschönen, üppigen Umgebung führen. Die Route durchquert Jahrhunderte - wie auch Grafschaften - von der zeitgenössischen Kunst in der Tate Modern bis hin zur feinen ländlichen Kunst des Tontaubenschießens. Auf die Wachablösung im Buckingham Palace folgen Cottage-Gärten und die Schreibzimmer der Romanautorin Jane Austen aus dem 19. Jahrhundert. Reisende genießen den traditionellen Afternoon Tea in den Royal Botanic Gardens in Kew, bevor sie die Geheimnisse von Stonehenge ergründen. Obwohl die Fahrt nicht einmal zwei Stunden dauert, liegen 5.000 Jahre an Wundern der Geschichte auf der Strecke zwischen diesen drei britischen Four Seasons-Perlen. 

Ein französisches Fest für die Sinne: Zwischen Paris und Cap-Ferrat

Der Duft der Lavendelfelder der Provence, das Zirpen der Zikaden und atemberaubende Ausblicke auf das Mittelmeer: Der 949 Kilometer lange Roadtrip zwischen der Grandezza des Four Seasons Hotel George V, Paris und der zeitlosen Eleganz des Grand-Hôtel du Cap-Ferrat, A Four Seasons Hotel ist ein französisches Fest für die Sinne. Von einer Champagner-Kreuzfahrt auf der Seine bis hin zu einem romantischen Segeltörn bei Sonnenuntergang an der Côte d'Azur warten einige der klassischsten französischen Erlebnisse entlang der kultigen Urlaubsroute. Unter anderem ein Besuch bei den Lieblingsweingütern des weltbesten Vize-Sommeliers Eric Beaumard, Direktor des mit drei Michelin-Sternen ausgezeichneten Le Cinq, im Loiretal, oder im Avignons Palais des Papes aus dem 14. Jahrhundert, dem größten gotischen Bauwerk der Welt. Zwischen Juni und August lohnt zudem ein Fotostopp in Nyons, wenn sich die Landschaft in eine lila Patchworkdecke verwandelt.

Reisende sind außerdem eingeladen, ihre Roadtrip-Abenteuerfotos in den sozialen Medien mit #FSScenicRoute zu taggen, um die Chance zu haben, auf den Instagram-Kanälen der Hotels gefeatured zu werden.

Unter folgenden Links entdecken Roadtrip-Liebhaber alle Four Seasons Destinationen entlang der Scenic Routen:

In allen Four Seasons Hotels & Resorts wie auch in den Restaurants und Spas gilt weiterhin das Four Seasons Lead With Care-Programm, ein globales Gesundheits- und Sicherheitskonzept, das dafür sorgt, dass sich die Gäste angesichts der Pandemie bestmöglich geschützt fühlen. Mehr Informationen zu Lead With Care finden sich hier.


Diesen Artikel:
  • print Drucken
  • Bookmark Bookmarken

QR-Code mit dem Handy Scannen und diese(n) Seite / Artikel online Lesen:

 

Google QR Code Generator

QR Code for https://vivanty.de/touristik/sechs-malerische-roadtrip-routen-durch-europa

Aktuelle Ausgabe
Juli 2021 / No 86

array(11) { [0]=> string(6) "132242" [1]=> string(6) "132319" [2]=> string(6) "131919" [3]=> string(6) "132162" [4]=> string(6) "132204" [5]=> string(6) "132206" [6]=> string(6) "132201" [7]=> string(6) "132198" [8]=> string(6) "132311" [9]=> string(6) "132297" [10]=> string(6) "132354" }
Meist gelesen
Oops... Sie benutzen eine zu alte Browserversion. Um die Seite Korrekt darzustellen benutzen sie bitte mindestens den Internet Explorer 8.
navigateup

Für die Ansicht der mobilen INFOSAT Webseite drehen Sie bitte ihr Handy.