- © Foto: pixabay -
DAUN, 09.09.2019 - 10:16 Uhr
Touristik

Unterwegs in Miami

MEHR PASSAGIERE AM MIAMI INTERNATIONAL AIRPORT – Bis Juni landeten auf dem Miami International Airport 688.000 Passagiere mehr als im gleichen Vorjahreszeitraum. Das bedeutet ein Plus von drei Prozent und eine halbjährliche Passagierzahl von insgesamt 23,4 Millionen. Zu diesem erhöhten Passagieraufkommen kam es vor allem durch verschiedene neue Flüge nach Miami. Das ist zum einen die neue Strecke der American Airlines, die am 7. Juni von Cordoba (Argentinien) aus startete, sowie vier weitere internationale Fluggesellschaften, die Miami neu bedienen. So bietet die Low-Cost-Fluggesellschaft Norwegian seit dem 31. März tägliche Nonstop-Verbindungen zwischen Miami und dem Flughafen London Gatwick an. Die marokkanische Fluggesellschaft Royal Air Maroc startete am 3. April ihre erste Miami-Casablanca-Strecke. Damit wurden in Miami erstmals seit dem Jahr 2000 wieder Passagierflüge aus Afrika eingeführt, was auch gleichzeitig Floridas einzige Nonstop-Verbindung zum afrikanischen Kontinent ist. LOT Polish Airlines fliegt seit dem 1. Juni von Warschau aus nach Miami. Die französische Fluggesellschaft Corsair startete am 10. Juni mit wöchentlichen Flügen vom Flughafen Paris Orly nach Miami. Die Zahl der internationalen Reisenden nahm laut aktueller Verkehrsstatistik um 516.000 auf 11,4 Millionen zu, was einen Anstieg von 4,7 Prozent bedeutet. Der inländische Verkehr hingegen stieg um 172.000 bzw. 1,4 Prozent auf 12 Millionen Passagiere. www.MIAEfficiency.com.

FRONTIER AIRLINES STARTET IM HERBST MIT SIEBEN NEUEN DIREKTFLÜGEN NACH MIAMI – Mit sieben neuen Flugverbindungen steuert die Billigfluggesellschaft Frontier Airlines in diesem Herbst den internationalen Flughafen von Miami an. Die in Denver ansässige Fluggesellschaft startet einen saisonalen Nonstop-Service von Boston, Cincinnati, Cleveland, Detroit, Hartford (Connecticut), Las Vegas und San Juan (Puerto Rico) aus. Gäste profitieren von günstigen One-Way-Tarifen. Die Flüge von Las Vegas beginnen am 10. September, von Cincinnati und Cleveland am 10. Oktober und von Boston, Detroit, Hartford und San Juan am 14. und 15. November. Frontier fliegt bereits seit 2014 von Atlanta, Denver und Philadelphia non-stop nach Miami und bietet saisonale Verbindungen ab New York City und Chicago. www.FlyFrontier.com

LUMINOSA FESTIVAL OF LIGHTS IM JUNGLE ISLAND – Südfloridas beliebte Abenteuer-Attraktion Jungle Island startet mit der Installation von 34 aufwendigen Laternenexponaten für das kommende Luminosa Festival of Lights. In Zusammenarbeit mit der Zigong Lantern Group und China Lantern International, dem Branchenführer von chinesischen Lichterfestivals weltweit, lädt der Park Besucher aus aller Welt vom 5. Oktober 2019 bis zum 8. Januar 2020 ein, einen nächtlichen Dschungel voller riesiger Laternen zu bestaunen. Dieser wird zudem von über einer Million LED-Lichtern illuminiert. Luminosa nimmt Gäste mit auf eine unvergessliche Reise durch insgesamt 13 Hektar des Parks. www.JungleIsland.com

NEUERÖFFNUNG: L'ATELIER DE JOËL ROBUCHON IM MIAMI DESIGN DISTRICT -  Küchenchef Joël Robuchon kann mit Standorten auf der ganzen Welt in Städten wie Paris, Tokio und New York aufwarten. Nun wurde auch in Südflorida ein „Atelier de Joël Robuchon” im schicken Miami Design District eröffnet. Das mit Spannung erwartete Restaurant bietet den Gästen moderne französische Küche, die an einer Theke für bis zu 34 Personen serviert wird. Von hier aus haben sie einen freien Blick auf die offene Küche. Damit entsteht ein dynamisches Zusammenspiel zwischen Köchen und Gästen, das zu geselligen kulinarischen Erlebnissen führen kann. Küchendirektor Christophe Bellanca, ein langjähriger Schützling von Robuchon, betreut das Restaurant in Miami von New York aus. Chef de Cuisine vor Ort in Miami ist Nancy Dominguez, die sechs Jahre lang in den Sterne-Restaurants der Robuchon-Gruppe in Las Vegas gearbeitet hat. Sitz- und Menüformat von L'Atelier verbindet die interaktiven Sushi-Theken Japans und Tapas-Traditionen Spaniens mit der modernen französischen Küche von Robuchon. Auf der Speisekarte von Miami finden sich mehrere der beliebten Spezialitäten von L'Atelier – darunter das berühmte Pommes-Püree – sowie saisonale Kreationen mit Zutaten von lokalen und regionalen Top-Anbietern. www.InvestHospitality.com.

MUSIKALISCHE KUNST-AUSSTELLUNG IM SAGAMORE HOTEL MIAMI BEACH – Sagamore Hotel, das unabhängige historische Boutique-Hotel, auch bekannt als „The Art Hotel“, haucht seiner Ausstellung „Music is Life“ neues Leben ein. In einem Remake mit dem Titel „Remix“ präsentiert es ein Ensemble an Kunstwerken bekannter und aufstrebender internationaler und lokaler Künstler. Die Ausstellung, die nicht nur der Musik gewidmet ist, sondern auch von ihr inspiriert wurde, ist vom 18. September 2019 bis zum 30. November 2019 täglich geöffnetMit über 100 Kunstwerken aus allen Bereichen, darunter Skulptur, Fotografie, Malerei und Mixed Media, verkörpert jedes Werk den bedeutenden Einfluss der Musikindustrie auf Gesellschaft, Kultur und Geschichte. www.SagamoreHotel.com

DER SEPTEMBER IST NATIONAL BOURBON MONTH – Den National Bourbon Month begehen zahlreiche Restaurants in Miami mit speziellen Menüs und besonderen Angeboten. Eine der Locations ist die Coconut Grove Bar und Lounge “The Commodore”. So gibt es während ihrer täglichen Happy Hour den Cocktail „The Commodore Old Fashioned“ zum halben Preis von 9 US-Dollar. Das Restaurant „RWSB“ im W Hotel South Beach ehrt den Bourbon-Monat mit dem beliebten „Key Lime Pie“ von Küchenchef Josh Gripper. Er versüßt den Kuchen durch die Zugabe von Bourbon-Karamell. Zudem wird StripSteak by Michael Mina zwei spezielle Getränkekreationen mit zum Teil sehr alten Bourbons anbieten.

MIAMI BEACH WEIST BLINDEN MIT NEUEM APP-SERVICE DEN WEG – Um Besucher und Bewohner besser miteinander in Kontakt zu bringen, arbeitet die Stadt Miami Beach nun mit der preisgekrönten, App-basierten Service-Agentur Aira zusammen. Aira stellt die Verbindung von hochqualifizierten Agenten mit Blinden oder Sehbehinderten her und ermöglicht ihnen damit eine einfachere Erreichbarkeit um alles zu erkunden, was die Stadt zu bieten hat. So lange sie sich in Miami Beach befinden, können User die App kostenlos nutzen. Die App ist sowohl für iOS als auch für Android verfügbar und verbindet Benutzer mit den Live-Agenten durch einen Videoanruf. So erfahren sie, was sich vor oder in der Nähe von ihnen befindet. Der Agent kann so bei der Suche nach einer Parkbank helfen, bei der Erkundung einer historischen Stätte oder auch beim Lesen der Beschilderung. www.Aira.io


Diesen Artikel:
  • print Drucken
  • Bookmark Bookmarken

QR-Code mit dem Handy Scannen und diese(n) Seite / Artikel online Lesen:

 

Google QR Code Generator

QR Code for https://vivanty.de/touristik/unterwegs-miami

Aktuelle Ausgabe
Oktober 2019 / No 65

Oops... Sie benutzen eine zu alte Browserversion. Um die Seite Korrekt darzustellen benutzen sie bitte mindestens den Internet Explorer 8.
navigateup

Für die Ansicht der mobilen INFOSAT Webseite drehen Sie bitte ihr Handy.