- © Foto: pixabay -
DAUN, 08.02.2021 - 15:47 Uhr
Wirtschaft

Lernen im digitalen Klassenzimmer: So klappt der Unterricht zu Hause

Die Schulen sind geschlossen und die Kinder zu Hause. Aber gelernt werden muss natürlich trotzdem. Daher lautet das Motto: Homeschooling. Vor allem digitale Hilfsmittel bringen Schüler, Eltern und Lehrer durch die präsenzfreie Zeit. Doch nicht immer läuft das digitale Lernen reibungslos. Für mehr Lernspaß sowie für die optimalen technischen Voraussetzungen hier einige Tipps und Hinweise.

Digitales Klassenzimmer

Homeschooling ist nicht nur Hilfsmittel in der Not, es bietet vor allem auch die Chance, das digitale Lernen voranzutreiben - als fester Bestandteil zukünftiger Lehrpläne. Durch die Vernetzung via E-Mail, Live-Chats, Moodle, Logineo oder anderer Plattformen, wird der Austausch zwischen Lehrern und Schülern ermöglicht. Online haben die Schüler nicht nur Zugriff auf Aufgaben und Zusammenfassungen des Lehrstoffs, sondern es besteht zudem die Möglichkeit, mit Videokonferenzen den direkten Kontakt zu den Lehrern und Mitschülern weiterhin zu pflegen. So stellen die Lehrbeauftragten sicher, dass der aktuelle Schulstoff an ihre Schüler gut vermittelt wird.

Darüber hinaus empfiehlt es sich, zusätzlich auf die zahlreichen online verfügbaren Unterrichtsmaterialien zuzugreifen, um den Lernfortschritt bestmöglich zu unterstützen. Hierfür bieten sich viele Webseiten an, die für alle Jahrgangsstufen vertiefende Übungen zur Verfügung stellen, die ergänzend zum Lehrplan den Lernfortschritt steigern.

Mit Spiel und Spaß zum Lernerfolg

Wer kennt es nicht: Man lernt einfach besser, wenn etwas Spaß macht. Die Verbindung von Freude und Homeschooling ist nicht unbedingt für jeden direkt ersichtlich. Dennoch gibt es vor allem beim digitalen Lernen eine Vielzahl an Möglichkeiten, Inhalte spielend zu vermitteln. Computerspiele zocken und dabei auch noch Englisch lernen oder mit Zahlenzorro Mathe verstehen? Perfekt! Für Spaß am Lernen eignen sich etwa die Lernspiele von GEOlino. Für weitere Spiele gibt es zusätzliche Informationen bei digitale-spielewelten.de. Aber auch das Angebot unterschiedlicher Fernsehsender, wie ARD, ZDF oder KIKA bietet Schülern viele interessante Angebote. Vormittags von der Maus die Welt erklärt zu bekommen? Oder nach Bedarf in der Mediathek mit dem Telekolleg knifflige Matheprobleme lösen? Das klingt nach einer Menge Lernspaß!

Was Eltern beachten müssen

Der richtige Umgang mit digitalen Medien will gelernt sein. Hierbei gilt es nicht nur, ausschließlich die Technik zu meistern, sondern vielmehr einen verantwortungsvollen Umgang mit den digitalen Medien zu erlernen. Bei jüngeren Kindern ist eine betreute Nutzung von Internet und anderen digitalen Medien am besten geeignet, um sowohl den Lernfortschritt als auch den Medienkonsum im Auge zu behalten. Oft ist es jedoch nicht möglich, rund um die Uhr den Nachwuchs zu beobachten. In diesen Fällen eignet sich für eine sichere Nutzung des Internets etwa die Einstellung von Blacklists im Router. Um einem übermäßigen Medienkonsum vorzubeugen, helfen ebenfalls Zeiteinschränkungen. Einfach den Zugang zum Internet in den abgesprochenen Lernzeiten freigeben und schon kann es losgehen!

Beste technische Voraussetzung mit devolo

Wer mit Zahlenzorro Mathe lernen, sich per Live-Chat mit den Lehrern austauschen oder per Videokonferenz die Hausaufgaben mit Klassenkameraden vergleichen will, braucht einen schnellen Zugang zum Internet. Damit der auch im Kinderzimmer oder unterm Dach funktioniert, bieten sich die praktischen devolo-Adapter an. Sie transportieren das Internetsignale über das Stromnetz durchs Haus. Der Vorteil: Wände und Decken bremsen das Signal nicht mehr aus. Mit der Home Network App lassen sich zudem verschiedene Sicherheitsregeln einstellen und der Interzugang kann zeitlich beschränkt werden. Durch die flexiblen Einsatzmöglichkeiten und die einfache Installation wird mit devolo für ein schnelles, stabiles und sicheres Internet im ganzen Haus gesorgt. So verwandeln Sie jede Steckdose im Kinderzimmer in einen Highspeed-Internetzugang, um die Zeit bis zum Wiedersehen mit den Schulfreunden und Lehrern digital zu überbrücken.


Diesen Artikel:
  • print Drucken
  • Bookmark Bookmarken

QR-Code mit dem Handy Scannen und diese(n) Seite / Artikel online Lesen:

 

Google QR Code Generator

QR Code for https://vivanty.de/wirtschaft/lernen-im-digitalen-klassenzimmer-so-klappt-der-unterricht-zu-hause

Aktuelle Ausgabe
März 2021 / No 82

array(11) { [0]=> string(6) "131435" [1]=> string(6) "131436" [2]=> string(6) "131463" [3]=> string(6) "131465" [4]=> string(6) "131449" [5]=> string(6) "131452" [6]=> string(6) "131476" [7]=> string(6) "131487" [8]=> string(6) "131438" [9]=> string(6) "131437" [10]=> string(6) "131528" }
Meist gelesen
Oops... Sie benutzen eine zu alte Browserversion. Um die Seite Korrekt darzustellen benutzen sie bitte mindestens den Internet Explorer 8.
navigateup

Für die Ansicht der mobilen INFOSAT Webseite drehen Sie bitte ihr Handy.